„Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4876
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

„Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von neO »

Bela B und andere Künstler rufen zur Unterstützung der Grünen auf
https://m.tagesspiegel.de/politik/diesm ... 55758.html


Find ich gut.
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von doelf »

Die Grünen schienen noch vor wenigen Wochen derart gefährlich, dass die BILD-Zeitung extra einen Anti-Grün-Sender (Tarnname "BILD TV") gestartet hatte. Da gab es dann zum Sendestart ein Kanzlerduell ohne Annalena Baerbock oder Friedrich Merz zum Frühstück. Alles herausgeschmissenes Geld, denn wer BILD TV guckt, wählt eh nicht grün. Zudem hüpft Frau Baerbock ähnlich angeschickt von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen wie der Herr Laschet.

Wenn man aber tatsächlich spürbare Maßnahmen gegen die Klimawandel erwartet, wählt man dann die Partei der Kohle-Kumpel (SPD), die besten Freunde von Industrie und Wirtschaft (CDU/CSU), die Das-regelt-sich-schon-von-selbst-Gläubigen (FDP) oder die Klimawandel-Leugner der AfD? Wohl eher nicht.

Annalena Baerbock ist jedoch ein typisch grünes Eigentor: Eine Kandidatin, welche für die Mehrheit der Grünen top ist, die aber die Mehrheit der Deutschen überzeugen müsste. Das wird nicht gelingen. Dennoch: Wer spürbare Maßnahmen gegen die Klimawandel erwartet, muss die Grünen so stark wie möglich machen.

Wer auf billigen Sprit hofft, hat derweil kaum eine Wahl, denn den Preisanstieg haben CDU/CSU und SPD ja schon längst beschlossen. Und eine sozial faire Entlastung wird es mit CDU/CSU oder FDP kaum geben. Deren Entlastungen zielen schließlich immer auf Steuerersparnisse und diese kann man nur erzielen, wenn man eh viel Steuer zahlen muss.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8972
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von The Grinch »

Dafür brauchen wir die Grünen doch nicht, um den Sprit/Diesel in astronomische Höhen zu treiben!
Demnächst steht ja die nächste Erhöhung an (Wie hiess der Müll noch, Energieumlage?)!
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4876
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von neO »

Der Müll heißt "so weiter machen wie bisher".
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
wigor666

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von wigor666 »

IS mich egal, ich fahr eh nur noch Buss, die fahern auf Biodiesel.
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8972
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von The Grinch »

@neO
Der Müll heisst: Ich muss IMMER NOCH Geld verdienen um Leben zu können,
nicht ich kann Leben OHNE das ich Geldverdienen muss.

@wigor
Japp, mit der Einstellung (ebenda wie "Strom kommt aus der Steckdose, Milch aus der Tüte") wird sich ja auch nichts ändern.
Auch BIO-Diesel erzeugt bei der Verbrennung CO2 und andere chemische Verbindungen.

Mir werden derzeit KEINE bezahlbaren Alternativen geboten, daher bleibt mir nichts anderes als weiter zu machen wie bisher,
und irgend welchen Öko-Fantasten-Terroristen an dem Regierungsruder wird daran auch nichts ändern.
Wenn ich überlege wie vollmundig die Grünen damals in den Bundestag eingezogen sind, strickend und mit dem Rad fahrend ...
Hat nicht lange gedauert bis auch diese Heuchler mit dem Dienstwagen (fetter Mercedes oder Audi) Chauffiert wurden,
und tragen heute ebenfalls teurerste Markenklamotten.

ALLES EIN VERLOGENES PACK das auch nur aufs Klo geht und deren Shice stinkt NICHT nach Lavendel.
wigor666

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von wigor666 »

Hallou,

das sollte das nicht heißen. Klar verbrennt der Bus, Biodiesel, wobei co2 entsteht, aber das immer noch effizienter als der Individualverkehr. In son Bus passen 96 Leute und nich nur 5.
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8972
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von The Grinch »

Geht alles, logisch!
Nur wenn ich sehen wie viele Leute hier auf dem Land im Bus sitzen, dann stell ich mir die Frage nach dem Umweltnutzen.
Ich sehe hier regelmäßig Busse die vollkommen LEER rum fahren, und es sind KEINE Betriebsfahrten.

KLar, ich könnte auch mit dem Bus die 30Km fahren, dauert die Fahrt nur knappe 2:50 Stunden, mal abgesehen davon das
ich NICHT um 06:00 Uhr auf der Arbeit ankomme, würde mein Arbeitstag dann mal eben 15 Stunden dauern und der Bus für meinen
Arbeitsweg mehr Kraftstoff verbrauchen als nötig - bei kaum besetztem Bus.

Das mag in der Stadt leidlich funktionieren, vor allem wenn dort S-/U-Bahn und Busse fahren.
Auf dem Land klappt das nicht, hat auch noch nie funktioniert.
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4876
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von neO »

The Grinch hat geschrieben: 11 Sep 2021, 06:47 @neO
Der Müll heisst: Ich muss IMMER NOCH Geld verdienen um Leben zu können,
nicht ich kann Leben OHNE das ich Geldverdienen muss.
(..)
Hier, wie dass ohne Geldknappheit gehen kann:
neO hat geschrieben: 10 Sep 2021, 23:23 Quarks erklärt "Klimageld" um Co2 Bepreisung abzufangen, aber Anreize zum Sparen und Verändern zu setzen.

https://www.ardmediathek.de/video/quark ... 2JkZGZiYQ/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
wigor666

Re: „Diesmal grün wählen“ - Die Grünen zur Klimarettung?

Beitrag von wigor666 »

Stimmt schon, aufem Land ist Busfahren nich so der Bringer. Aber hier funktioniert das gut.
Antworten