Reparatur und Upgrade klassischer Plattenspieler von Philips

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37444
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Reparatur und Upgrade klassischer Plattenspieler von Philips

Beitrag von doelf »

Bin mit dem F 7610 fast fertig.

Tipp: Philips F 7610, Philips AF 729 MkI (schwarz) und MkII (silber) und Philips AF 829 verwenden die gleiche Haubengröße, die Scharniere passen ebenfalls. Da man den F 7610 wesentlich seltener findet, sind die Hauben der besser verfügbaren Modelle eine gute Alternative. Wenn man gar keine Haube findet, kann man für kleines Geld eine Aufsetzhaube anfertigen lassen, z.B. bei sora.de. Alle genannten Modelle haben vermutlich verzogene Bodenwannen. Funktionsstörungen lassen sich fast immer auf die Bodenwannen zurückführen.

Tipp #2: Philips verwendet keine SME-Headshell und serienmäßig gibt es keine Schlitzung für die Montage der Halbzollsysteme, sondern nur zwei Bohrungen. Der Vorteil: Verwendet man ein Philips-System (Super 40x Generation I, II oder III), muss nichts eingestellt werden. Für andere Systeme muss die Headshell auf Schlitze umgearbeitet werden oder man versucht die inzwischen extrem teure Fremdsystem-Variante der Headshell aufzutreiben. Es gibt aber auch Tonabnehmer, die von Hause aus gut passen und sich in den Löchern montieren lassen. Dazu gehören die Baureihe Audio Technica AT-VM95 und der EXCEL QD-700C-II.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Antworten