Mit viel Gestank - Gülle wird "der neue Dünger", da künstlich hergestellter viel Energie braucht

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5523
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Mit viel Gestank - Gülle wird "der neue Dünger", da künstlich hergestellter viel Energie braucht

Beitrag von neO »

Synthese.

Das Zauberwort für Stickstoffgewinnung aus der Luft, um Dünger oder wahlweise Sprengstoff herzustellen.



Immer noch komplex und extrem Energieintensiv, tauschten wir seit Jahrzehnten fossile Brennstoffe gegen die Möglichkeit des Lebens im Nahrungsmittelüberfluss.

Jetzt wird es teurer.
Vor allem durch den gestiegenen Gaspreis.

Arme Länder werden Probleme bekommen,
viele Grundnahrungsmittel im Preis steigen.

https://www.derstandard.de/story/200013 ... he-auswege


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Haber-Bosch-Verfahren
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5523
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Mit viel Gestank - Gülle wird "der neue Dünger", da künstlich hergestellter viel Energie braucht

Beitrag von neO »

Stickstoffdünger sind Ammoniumnitrat, Ammoniumsulfat, Kaliumnitrat und Natriumnitrat. Sie werden meist aus Luftstickstoff hergestellt, zum Beispiel über das Haber-Bosch-Verfahren und Ostwaldverfahren. Die Herstellung von Stickstoffdünger ist sehr energieintensiv: Der gesamte Energiebedarf für die Düngung mit 1 Tonne Stickstoff einschließlich Herstellung, Transport und Ausbringung entspricht dem Energiegehalt von etwa 2 Tonnen Erdöl.[21]

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dünger
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Antworten