Kolumne: Voll die Seuche!

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5604
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Das stimmt auch wieder.

Die Positivenquote ist auch eher erschreckend hoch.
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37784
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

In meinem weiteren Umfeld geht es wieder richtig ab :-(
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5604
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

1212 Hospitalisierte Coronapatienten

Die Hospitalisierungskurve mit Coronapatienten auf Intensivstationen, war in der Vergangenheit nicht aktuell.

Aber, sie zeigt, wenn auch vielleicht mit merklicher Verzögerung, momentan immer noch nach oben.

Und das sind Zahlen, die nicht von der Anzahl der gemachten Tests in der Bevölkerung abhängen, also imho recht aussagekräftig sein könnten.

Afaik bedeutet Hospitalisierte CoronaPatienten auf Intensivstation: Auf Intensivstation (warum auch immer) und beim Test dort positiv gewesen.

Also ein Ort, an dem steigende Infektionsraten auffallen.


https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... corona-icu

Edit
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5604
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

1330 hospitalisierte Coronapatienten
https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... rung-title

Anstieg von 8,5% pro Woche?

Zum Glück bremsen die Sommerferien bald etwas.

Bei gleichbleibendem Anstieg in ca. 4 Monaten auf ca. 5.000 hospitalisierte Coronapatienten, wie Höchststand um Jahreswechsel 2021/2022.

Allerdings kommt da vorher noch der Herbst mit den eigentlichem Einsetzen der Wellen von sich durch Mikrotröpfchen übertragende Atemwegskrankheiten dazu.

Maskentragen kann den Anstieg bereits jetzt beeinflussen und niedrig halten.

neO hat geschrieben: 12 Jul 2022, 23:43 1212 Hospitalisierte Coronapatienten

Die Hospitalisierungskurve mit Coronapatienten auf Intensivstationen, war in der Vergangenheit nicht aktuell.

Aber, sie zeigt, wenn auch vielleicht mit merklicher Verzögerung, momentan immer noch nach oben.

Und das sind Zahlen, die nicht von der Anzahl der gemachten Tests in der Bevölkerung abhängen, also imho recht aussagekräftig sein könnten.

Afaik bedeutet Hospitalisierte CoronaPatienten auf Intensivstation: Auf Intensivstation (warum auch immer) und beim Test dort positiv gewesen.

Also ein Ort, an dem steigende Infektionsraten auffallen.


https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... corona-icu

Edit
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5604
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Todeszahlen liegen relativ hoch bei
662 die letzten 7 Tage
641 die 7 Tage zuvor.


https://ipv6.worldometers.info/coronavi ... ly-trends/

Hospitalisierte bei
1394
https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... rung-title

Inzidenzen steigen bei 35-59 jährigen auf über 1000
https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... lter-title
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37784
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von doelf »

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals das Wort "Eigenverantwortung" definieren:
Eigenverantwortung bedeutet, dass die Rücksichtslosen machen, was auch immer sie wollen, und auf die Grundrechte gefährdeter Mitmenschen scheißen.

Das funktioniert so gut wie die Selbstregulierung des Marktes oder die FDP in der Regierungsverantwortung...
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 9020
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von The Grinch »

Hauptsache Partys feiern, Gruppenkuschel (oder -sex, what ever) und endlich sich nicht wieder die Finger nach dem Gang aufs Klo waschen müssen!
Ach halt, das hat man ja in der Pandemie auch nicht gemacht .....
Benutzeravatar
neO
Hardwaregott
Hardwaregott
Beiträge: 5604
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Voll die Seuche!

Beitrag von neO »

Die Sommerferien und das "im Urlaub" sein senken die Zahlen, sogar die Hospitalisierungen gehen von ca 1550 auf 1441 runter.

Die Todeszahlen stiegen auf 786 Tote in den letzten 7 Tagen.

Und jetzt warten ob das so bleibt.
So wie letzten Herbst.

Und dann überrascht tun, dass die Blätter von den Bäumen fallen und die Atemwegserkrankungen zunehmen.

Was bleibt im Instrumentenkasten?

Für die alten Wähler:
Die Angst vor Inflation und Gasknappheit sowie Krieg im Allgemeinen. Also abgelenkt und der Rest nicht fürs Impfen erreichbar.

Für die mittleren Alterschichten:
9 Euro Tickets
Inflation
Existenzängste, wenn die Mietkosten steigen.
Da macht man höchstens Angst mit:
"Schulausfall da alle Lehrer krank sind"
"Kita zu"

Die jungen und Studenten:
Bei der Überalterung der Bevölkerung keine relevanten Wählergruppen, da zuwenig.
Sind im allgemeinen auch kaum gefährdet.


Also:
:twisted:

Altenheimplätze einsparen, Rentenausgaben mindern, CDU ist eh abgewählt und kommt sobald nicht wieder.

Wir lassen dann täglich ? mehrere hundert Menschen sterben.
( aktuell 171 ?)

:pukeon:

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/ ... andkreise/








doelf hat geschrieben: 25 Jul 2022, 16:57 In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals das Wort "Eigenverantwortung" definieren:
Eigenverantwortung bedeutet, dass die Rücksichtslosen machen, was auch immer sie wollen, und auf die Grundrechte gefährdeter Mitmenschen scheißen.

Das funktioniert so gut wie die Selbstregulierung des Marktes oder die FDP in der Regierungsverantwortung...
"Betrifft mich doch nicht" ....
(Und dann jammern wenn es einen doch trifft)
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Antworten