Sockel LGA775 - Teil 2: NVIDIA nForce 4 SLI Intel Edition

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten

Wäre NVIDIA für euch eine Alternative zu Intel?

Ja, klar!
2
33%
Wenn der Preis stimmt
1
17%
Wenn die Performance höher ist
2
33%
Wenn die Ausstattung besser ist
0
Keine Stimmen
Nie und nimmer!
1
17%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36725
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Sockel LGA775 - Teil 2: NVIDIA nForce 4 SLI Intel Edition

Beitrag von doelf »

Eine gute Woche nach dem Test dreier Mainboards mit Intel Chipsätzen für den Sockel LGA775 folgt bereits die Fortsetzung. Diesmal haben wir die Mainboards mit NVIDIAs nForce 4 SLI Intel Edition von Asus und MSI im Visier!

Unsere beiden Testkandidaten sind das Asus P5ND2-SLI Deluxe und das MSI P4N SLI-FI. Werden diese beiden Mainboards NVIDIAs Anspruch, einen stabilen und performanten Chipsatz, für anspruchsvolle Nutzer liefern zu wollen, einlösen können? In diesem Test haben wir die Mainboards mit DDR2-533, DDR2-667 und DDR2-800 Speicher konfrontiert, die Gigabit-LAN Schnittstelle des Chipsatzes mitsamt Firewall auf ftp-Übertragungsprobleme untersucht und ein SLI-Duell zwischen Intel und NVIDIA veranstaltet.

Zum Testbericht: Sockel LGA775 - Teil 2: NVIDIA nForce 4 SLI Intel Edition
https://www.au-ja.de/review-socket775II-1.phtml
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36725
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Zwei Hinweise aufgrund von E-Mail Anfragen:

Asus P5ND2-SLI Deluxe und MSI P4N SLI-FI: Diese Mainboards unterstützten CPUs im 65 nm Herstellerungsprozess nicht ("Presler", 900er-Serie).

Asus P5ND2-SLI Deluxe: Wenn Asus PC-Probe deinstalliert wurde, kann man es nicht mehr aufspielen (Cannot install I/O driver). Das Setup ist leider zu BLÖD, um über die von der Deinstallation nicht gelöschten Dateien drüberschreiben zu können. Genauer gesagt versucht es das Verzeichnis IO anzulegen, bekommt einen Fehler, da dieses schon exitiert und beendet sich. Schwache Leistung. Workarround: Unter Programme\Asus das PC-Probe Verzeichnis von Hand löschen und das Setup neu starten.

Gruß

Michael
Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8922
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch »

Du erwartest von einem "gewöhnlichen" Programmierer das er den Müll den er Proggt auch noch selber Testet? :lol: :roll: :lol:
Michael, so Naiv bist Du doch schon lange nicht mehr!

Warum etwas testen, wenn der Kunde das machen kann ... Bananenprodukt.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36725
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Wenn's denn wenigstens reifen würde...

Gruß

Michael
G3cko
DAU
DAU
Beiträge: 4
Registriert: 27 Mär 2006, 22:58
Kontaktdaten:

Beitrag von G3cko »

Steht das definitiv fest? Offiziell wurde nichts Seitens NVIDIA bestätigt oder? Denn ASUS hat sich eine Unverschämtheit erlaubt. Sie hatten die 9xx Reihe für das P5ND2-SLI Deluxe Motherboard auf ihrer CPUliste freigegeben und nach 2 Monaten wieder entfernt. Nun habe ich ein System welches Probleme in Grafikanwendungen hat, aber grob läuft.
Kann man noch auf ein Biosupdate hoffen? Ich bekomme einfach keine klare Antwort vom ASUS-Support.

mfg Gecko


Edit:

doelf
Moderator
Anmeldungsdatum: 13.02.2004
Beiträge: 4444 nice!
Wohnort: Alsdorf
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36725
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

G3cko hat geschrieben:Steht das definitiv fest? Offiziell wurde nichts Seitens NVIDIA bestätigt oder?
Nö, wird auch keiner. Der eine sagt es liegt an den Mainboards, der andere sagt es liegt am Chipsatz und beide sagen es liegt an kurzfristigen Änderungen von Intel. Ach ja, das defekte EIST ist natürlich auch eine gute Ausrede.
G3cko hat geschrieben: Denn ASUS hat sich eine Unverschämtheit erlaubt. Sie hatten die 9xx Reihe für das P5ND2-SLI Deluxe Motherboard auf ihrer CPUliste freigegeben und nach 2 Monaten wieder entfernt. Nun habe ich ein System welches Probleme in Grafikanwendungen hat, aber grob läuft.
Kann man noch auf ein Biosupdate hoffen? Ich bekomme einfach keine klare Antwort vom ASUS-Support.
Bei mir läufts auch nicht, mir war aber nicht bekannt, daß die CPUs mal auf der Liste standen. Schwache Leistung :-(
G3cko hat geschrieben: mfg Gecko

Edit:

doelf
Moderator
Anmeldungsdatum: 13.02.2004
Beiträge: 4444 nice!
Wohnort: Alsdorf
6666 wäre besser... morgen wir Au-Ja 6 Jahre alt ;-)
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5319
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner »

na dann mal fleissig posten :)
sapere aude!
Antworten