MSI K8NGM2-IL mit GeForce 6100 / MCP 410 im Test

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

MSI K8NGM2-IL mit GeForce 6100 / MCP 410 im Test

Beitrag von doelf » 29 Dez 2005, 22:22

In der letzten Woche hatten wir uns das Asus A8N-VM CSM mit NVIDIAs GeForce 6150 und MCP 430 angesehen, heute folgt nun das preiswertere MSI K8NGM2-IL mit NVIDIAs GeForce 6100 und MCP 410. Wir konnten das MSI K8NGM2-IL noch vor seiner offiziellen Markteinführung in Deutschland ausführlich testen. Lohnt sich der Griff zum preiswerteren Chipsatz?

Mit onboard Grafik, 8-Kanal High-Definition Audio, Firewire, 10/100 MBit-LAN sowie zwei SATA II Ports geht das MSI K8NGM2-IL auf die Jagd nach preisbewußten Käufern und Büro-Anwendern. Die Funktionen des Mainboards reichen für die Mehrzahl der Benutzer vollkommen aus, zudem läßt sich das kompakte Micro-ATX Mainboard mit einer PCI-Express x16-Grafikkarte und drei weiteren Steckkarten aufrüsten. Konnte die rote Platine damit unsere Anforderungen erfüllen?

Zum Testbericht: MSI K8NGM2-IL mit GeForce 6100 / MCP 410
https://www.au-ja.de/review-msi6100-1.phtml

Arnie_75
Selber-Schrauber
Selber-Schrauber
Beiträge: 28
Registriert: 29 Mär 2005, 22:58

Beitrag von Arnie_75 » 30 Dez 2005, 10:55

Interesanter Bericht. :)
Wie wärs eigentlich mit einem Test des MSI RS482M4? Das Board fällt in die gleiche Kategorie (stabiler Office-PC mit leichten 3D-Ambitionen) und gefällt mir außerordentlich gut. Der ATI RS482 ist ja quasi der Gegenspieler zum Geforce6100/6150 und meiner Meinung nach nicht schlechter, abgesehen von der mageren USB-Geschwindigkeit. :roll:
Dafür ist das Board mit netten Gimmicks ausgestattet (FireWire + S-VHS/RGB TV-Out).

http://www.msi-computer.de/produkte/mai ... rod_id=518

NoName
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 31 Dez 2005, 14:36

MSI K8NGM2-IL mit GeForce 6100 / MCP 410 - 12/12

Beitrag von NoName » 31 Dez 2005, 14:45

Mich persönlich hätte ja viel mehr gefreut wenn ihr das MSI K8NGM2-FID
getestet hättet.
Dann hätte man gleich einen direkten Vergleich zum Asus A8N-VM CSM
gehabt.
Ich denke schon das die Kombination GeForce 6150/nForce 430 SEHR Interessant ist.Aber diese nForce 400/GeForce 6100 Krücke braucht keiner.Zumal der Preisunterschied gering ist.
Ich hab mir trotzdem heute das MSI K8NGM2-FID bestellt.

Guten Rutsch!!!!!!!!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 02 Jan 2006, 19:08

Arnie_75 hat geschrieben:Interesanter Bericht. :)
Wie wärs eigentlich mit einem Test des MSI RS482M4?
Nun rate mal, welches das dritte Micro-ATX Mainboard in dieser Testserie ist? Richtig! Der Test kommt in 10 - 14 Tagen ;-)

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: MSI K8NGM2-IL mit GeForce 6100 / MCP 410 - 12/12

Beitrag von doelf » 02 Jan 2006, 19:11

NoName hat geschrieben:Mich persönlich hätte ja viel mehr gefreut wenn ihr das MSI K8NGM2-FID
getestet hättet.
Ja, wäre mir auch lieber gewesen. Ich hatte vor, ein GF6100/MCP410 von Asrock oder Biostar zum Vergleich heranzuziehen, im Paket von MSI lag dann aber das K8NGM2-IL...

Wie ich im Fazit schreibe: Lieber das MSI K8NGM2-FID nehmen. Die Platine ist die selbe, da sind "nur" andere Chips verlötet.

Gruß

Michael

Arnie_75
Selber-Schrauber
Selber-Schrauber
Beiträge: 28
Registriert: 29 Mär 2005, 22:58

Beitrag von Arnie_75 » 02 Jan 2006, 20:09

doelf hat geschrieben:
Arnie_75 hat geschrieben:Interesanter Bericht. :)
Wie wärs eigentlich mit einem Test des MSI RS482M4?
Nun rate mal, welches das dritte Micro-ATX Mainboard in dieser Testserie ist? Richtig! Der Test kommt in 10 - 14 Tagen ;-)
Super!
Darf ich dir dafür das neueste BIOS schicken? Es ist die BETA2 vom künftigen 1.3 und setzt jetzt endlich die Command Rate korrekt auf 1T. Das 1.3 wird diese Funktion endlich implementieren, bisher war die CR immer auf 2T. Gerade bei diesen onboard Grafikchips nutzt die schnellere Anbindung an den Speicher ja verhältnismäßig viel.

Sag mir sonst kurz Bescheid, wohin ich das BIOS schicken soll.

kaitau
DAU
DAU
Beiträge: 4
Registriert: 18 Jan 2006, 22:03

undervolten?

Beitrag von kaitau » 18 Jan 2006, 22:05

brennend interessieren würde mich auch der Punkt ob die Boards undervoltbar (z.b. auf 1,1V VCore) sind!
Ansonsten qualitativ sehr gute Tests, die kaum eine Frage offen lassen, weiter so!

kai

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: undervolten?

Beitrag von doelf » 18 Jan 2006, 23:03

kaitau hat geschrieben:brennend interessieren würde mich auch der Punkt ob die Boards undervoltbar (z.b. auf 1,1V VCore) sind!
Ansonsten qualitativ sehr gute Tests, die kaum eine Frage offen lassen, weiter so!

kai
Beide Mainboards sind dies nicht, es gab keinerlei VCore Optionen im BIOS.

Gruß

Michael

Antworten