wikipedia.de aufgrund einstweiliger Verfügung offline

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34811
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

wikipedia.de aufgrund einstweiliger Verfügung offline

Beitrag von doelf » 19 Jan 2006, 11:28

Die unter wikipedia.de angebotene deutschsprachige Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia ist derzeit offline. Eine einstweilige Verfügung des Amtsgerichtes Berlin-Charlottenburg ist laut Aussage der Betreiber der Grund für diese Maßnahme.
"Liebe Freunde Freien Wissens,

durch eine vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg am 17. Januar 2006 erwirkte einstweilige Verfügung wurde dem Verein Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. untersagt, von dieser Domain auf die deutschsprachige Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia (wikipedia.org) weiterzuleiten.

Wir lassen derzeit durch unsere Rechtsanwälte alle möglichen Schritte prüfen, um Ihnen schnellstmöglich wieder einen unkomplizierten Zugang zur freien Enzyklopädie Wikipedia zu bieten. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen bis auf Weiteres keine weiteren Stellungnahmen in dieser Sache abgeben werden.

Wikimedia Deutschland – Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V. Berlin, 18. Januar 2006"
Die deutschsprachigen Inhalte von Wikipedia sind weiterhin unter de.wikipedia.org erreichbar.

Quelle: http://www.wikipedia.de/

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34811
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Boris F. alias "Tron" stopt wikipedia.de pos

Beitrag von doelf » 19 Jan 2006, 21:39

Der Computerhacker "Tron", dessen Realname Boris Floricic lautete, wurde am 22. Oktober 1998 in einem Berliner Park erhängt aufgefunden. Posthum hat "Tron" nun den deutschsprachigen Ableger der Internetenzyklopädie Wikipedia lahmgelegt, da seine Eltern gegen die dortige Nennung seines Realnamens eine einstweilige Verfügung erwirkten.

Boris F. machte sich unter dem Pseudonym "Tron" einen Namen, als er kommerzielle Verschlüsselungssysteme in den Bereichen Pay-TV oder Telefonkarten knackte. Im Rahmen seiner Diplomarbeit entwickelte Boris F. eine Verschlüsselung von Sprachtelefonie, welche er "Cryptophon" bzw. "Cryptron" taufte.

Ob "Tron" über die einstweilige Verfügung des Amtsgerichtes Berlin-Charlottenburg glücklich wäre, darf bezweifelt werden. Eine ganze Internetenzyklopädie lahmzulegen, um den Namen eines Toten zu "schützen", der durch seine Aktionen mehrfach bewußt ins Licht der Öffentlichkeit trat, erscheint uns fragwürdig. Zudem ist der Eintrag in Wikipedia objektiv und neutral formuliert, der Name des Toten wird hier keinesfalls mißbraucht, er wird lediglich genannt.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tron_%28Hacker%29

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8672
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 19 Jan 2006, 21:45

Die zuständige Behöre (Gericht) sollte sich einmal auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen .. zumindest sollten die sich schleunigst von Ihren Ämtern selbst ensorgen!
Die haben einen totalen Vollknall. :evil:

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34811
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 19 Jan 2006, 22:08

Ergänzung:

Die Suche nach "Boris Floricic" liefert bei Google 551 Ergebnisse:
http://www.google.de/search?hl=de&q=%22 ... uche&meta=

Die Suche nach "Boris F." bringt 34.600 Resultate:
http://www.google.de/search?hl=de&q=%22 ... uche&meta=

Es besteht demnach ein deutliches Interesse an der Person "Tron". Da sein vollständiger Name bekannt ist, halte ich es für seltsam, daß man diese Information nun unterdrücken will.

Auf http://www.tronland.net/ findet sich folgender Hinweis:
Mit etwas Muehe kann jeder im Internet den Namen herausfinden. Aber Boris Eltern moechten nicht das sein Familienname bekannter wird. Sie arbeiten beide in Geschaeften mit Publikumsverkehr und sind auf jeden Kunden angewiesen. Es zeigte sich in der Vergangenheit das Kunden, wenn sie von Boris Schicksal erfuhren, nicht wussten wie sie sich gegenueber den Eltern verhalten sollen. Sie wussten das Eltern nichts schlimmeres passieren konnte als den Tod des einzigen Kindes ueberleben zu muessen. Aus Unsicherheit blieben sie lieber ganz weg. Leider.
Ich denke, den Schmerz der Eltern kann jeder nachvollziehen. Dennoch ist der Verlust eines Menschen etwas, das jeden Tag geschieht. Und wenn sich dieser Mensch im Blickpunkt des öffentlichen Interesses befand, dann ist es meiner Ansicht nach völlig normal, daß auch der Name genannt werden darf. Tron war nicht irgendein Hacker, sondern ein Star auf seinem Gebiet. Ein Grund für den Kult um seine Person, sein Leben und seinen Tod.

Durch den Rummel, der nun entstanden ist, haben Trons Eltern das Gegenteil von dem erreicht, was eigentlich beabsichtigt war.

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5204
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner » 20 Jan 2006, 08:46

Ich glaube da wäre es einfacher für die Eltern gewesen, eine Namensänderung zu beantragen.
sapere aude!

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8672
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 20 Jan 2006, 09:52

Manchmal ist es aber auch sinnvoller darüber nach zu denken und einfach NICHTS zu tun.
Oft erlebt, wie auch hier, das am Ende ein Rohrkrepierer dabei raus kommt.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34811
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Tron vs wikipedia.de

Beitrag von doelf » 20 Jan 2006, 22:27

Der Wikimedia Deutschland e.V. hat die Domain wikipedia.de wieder in Betrieb genommen. Gestern hatte man die Weiterleitung auf die Inhalte der freien Internet-Enzyklopädie eingestellt, da die Eltern des verstorbenen Hackers "Tron" eine einstweilige Verfügung vor dem Amtsgericht Berlin-Charlottenburg erwirkt hatten.

Die Eltern wollen verhindern, daß Wikipedia weiterhin den Realnamen "Trons", Boris Floricic, nennt. Da der Name allgemein bekannt ist und "Tron" durchaus eine Person des öffentlichen Interesses war und ist, erscheint Wikipedias Weigerung, den Eintrag zu ändern, durchaus nachvollziehbar.

Nach Eingang der einsweiligen Verfügung hatte Wikimedia-Anwalt Thorsten Feldmann beim Amtsgericht Charlottenburg einen Antrag auf Vollstreckungsschutz gestellt, welchem das Gericht stattgegeben hat. Der Eintrag über Tron ist nach wie vor unverändert vorhanden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tron_%28Hacker%29

Antworten