NVIDIA GeForce 7300GS im Test

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34812
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

NVIDIA GeForce 7300GS im Test

Beitrag von doelf » 22 Jan 2006, 22:53

Die GeForce 7300GS ist die neue Einsteiger-GPU aus dem Hause NVIDIA. Der Grafikprozessor wird in der 90 nm-Fertigungstechnik hergestellt und taktet mit 550 MHz. Der via 64-Bit Speicherinterface angeschlossene GDDR2-Speicher arbeitet mit 400 MHz (DDR800).

Aufgrund des 64-Bit schmalen Speicherinterfaces, der lediglich vier Pixel- und drei Vertex-Pipelines sind von der DirectX 9.0c/Shader Model 3.0 GPU allerdings keine Höchstleistungen zu erwarten. Während Asus bei der EN7300GS, Leadtek bei der PX7300GS TDH und MSI bei der NX7300GS auf einen Lüfter setzen, kommt Gigabytes GV-73G128D mit einem passiven Kühler aus. Die GeForce 7300GS 128MB übertrifft die Leistung der GeForce 6500 128MB deutlich, im Vergleich mit der ATi Radeon X1300LE 128MB liegen beide GPUs recht eng beisammen. Während die GeForce 7300GS 128MB bei 3DMark05, Doom 3 und BattleField 2 in Front liegt, punktet die Radeon X1300LE 128MB bei 3DMark 2001, 3DMark03 und Half Life 2.

Quelle: http://www.hkepc.com/hwdb/gf7300gs-1.htm

Antworten