ReactOS steht am Scheideweg

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

ReactOS steht am Scheideweg

Beitrag von doelf » 28 Jan 2006, 01:08

Der kostenlose Windows-Clon kann bereits aktuelle Software wie OpenOffice und Firefox sowie ältere Spiele wie Unreal Tournament oder Deus Ex ausführen. Doch nun führen die Vorwürfe eines Entwicklers das Projekt an einen Scheideweg.

Der Entwickler, welcher selbst an ReactOS mitarbeitet, hatte Vorwürfe erhoben, daß die Funktionen von Windows-Bibliotheken mittels Reverse Engineering untersucht wurden und der 2004 durchgesickerte Quellcode von Windows 2000 und NT für einige Bestandteile als Vorlage diente.

Auf einer einberufenen Sitzung aller Entwickler wurden nun klare Spielregeln festgelegt, welche das Reverse Engineering und die Kenntnisse über den Windows-Quellcode betreffen.

1. So müssen bei der Untersuchung von Windows-Bestandteilen die rechtlichen Regelungen der Vereinigten Staaten von Amerika erfüllt werden, das bedeutet "Clean-Room Reverse Engineering". Hierbei analysiert ein Entwickler die betreffenede Bibliothek und dokumentiert diese. Ein zweiter Entwickler baut die Bibliothek basierend auf dieser Dokumentation nach.
2. Bestandteile von ReactOS, welche nicht durch "Clean-Room Reverse Engineering" entstanden sind, müssen neu programmiert werden.
3. Zudem dürfen Entwickler, die Einblicke in den Windows-Quellcode hatten, dieses Wissen nicht in ReactOS einbringen. Sie dürfen nur noch an den Bestandteilen des Projektes mitarbeiten, dessen Windows-Quellcode ihnen unbekannt ist.
4. Die Anerkennung dieses "Intellectual Property Policy Statement" wird von allen Entwicklern durch ihre Unterschrift verlangt.

Der Wille, das Projekt weiter voranzutreiben, ist da. Ob ReactOS die Durststrecke der nächsten Monate überstehen wird, in denen der Quellcode nicht weiterentwickelt sondern geprüft wird, steht auf einem anderen Blatt.

Quelle: http://www.reactos.org/xhtml/de/news_page_14.html

Antworten