15 Heatpipe-Kühler im Pentium 4 Extreme Edition Test

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

15 Heatpipe-Kühler im Pentium 4 Extreme Edition Test

Beitrag von doelf » 06 Mär 2006, 02:25

Draußen liegt der Schnee einen halben Meter hoch und die von Au-Ja starten heute ihre Kühlertest für das Jahr 2006? Ja, genau das machen wir! 6 Modelle mit Heatpipes wurden ausgiebig getestet.

Nachdem wir letztes Jahr 12 Kühler für AMDs Sockel 939 testeten, kehren wir im Jahr 2006 auf eine Intel Plattform zurück. Der Grund hierfür ist einfach: Die beiden Prozessoren, die uns für den Sockel 939 zur Verfügung stehen, erzeugen zu wenig Abwärme, um High-End Kühler wirklich zu fordern. Das bedeutet nun nicht, daß sich die heutigen Testkandidaten nicht auch auf AMDs Sockel 754, 939 oder 940 installieren lassen - mit einer Ausnahme. Wir haben lediglich einen thermisch etwas anspruchsvolleren Untersatz gewählt, einen Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 3,46 GHz und 1067 MHz FSB.

Die 6 Kandidaten sind:

* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Scythe Samurai Z
* Scythe Ninja PLUS
* Sharkoon Red Shock
* Spire DiamondCool SP507B7-U

(weitere Kühler: siehe unten!)

Zum Artikel: 6 Heatpipe-Kühler im Pentium 4 Extreme Edition Test...
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Oyko Miramisay
DAU
DAU
Beiträge: 3
Registriert: 06 Mär 2006, 14:43
Wohnort: Greifswald

Beitrag von Oyko Miramisay » 06 Mär 2006, 14:46

Und wo ist der Thermalright HR-01 !


Der hat seine Berechtigung als passiver Towerkühler
mit der Möglichkeit ihn aktiv zu kühlen

und durch die einfache Befestigung ohne Mainboardausbau!!!
AMD Opteron 144 / Asus A8V /
2x Crucial Ballistix 512 MB / Sapphire Radeon X800 GT 256MB

http://www.nethands.de/pys/show.php4...ko%20Miramisay

Erkek

Beitrag von Erkek » 06 Mär 2006, 14:50

Bestell einen, schick ihn an den doelf, der testet ihn dann.

Sprich: Was der doelf nicht hat, kann er nicht testen.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 09 Mär 2006, 01:21

Ja, genauso sieht es aus. Der Kühler wurde uns bisher nicht angeboten.

Gruß

Michael

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Aerocool Dominator und Silverstone Nitrogon NT06 im Test

Beitrag von doelf » 09 Jun 2006, 15:53

Zwei weitere CPU-Kühler treten heute an, um ihre Leistung im Vergleich zu sieben Mitbewerbern anhand eines Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 3,46 GHz und FSB 1066 messen zu lassen. Der Silverstone Nitrogon NT06 verwendet einen 120 mm Lüfter mit 32 mm Bauhöhe, der Aerocool Dominator setzt sogar auf einen 140 mm Lüfter.

Wir werden neben der Kühlleistung natürlich auch den Schallpegel messen und die Montage bewerten. Aerocools Dominator und Silverstones Nitrogon NT06 müssen sich an folgenden Mitbewerbern messen lassen:

* Scythe Samurai Z
* Scythe Ninja PLUS
* Spire DiamondCool SP507B7-U
* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Sharkoon Red Shock
* Scythe Mine Cooler

Zum Test: Aerocool Dominator und Silverstone Nitrogon NT06
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Scythe Infinity im Vergleich zu 9 weiteren CPU-Kühlern

Beitrag von doelf » 30 Sep 2006, 00:15

Heute lassen wir den zehnten Heatpipe-Kühler auf unseren Intel Pentium 4 Extreme Edition los: Der Scythe Infinity kombiniert fünf Heatpipes mit einem leisen 120 mm Lüfter und einer großzügigen Oberfläche aus 29 Aluminiumblechen.

Besonders spannend gestaltet sich der Vergleich zu Scythes Ninja PLUS, welcher zwar einen baugleichen Lüfter verwendet, aber sechs statt fünf Heatpipe-Paaren einsetzt und sechs Aluminium-Fins weniger aufweist. Zudem ist der Einsatz des werkzeuglosen VTMS (Versatile Tool-Free Multiplatform System) Befestigungssystems beim Ninja PLUS nicht möglich, während der Scythe Infinity diese Montage bietet und sich auch für den Einsatz auf Mainboards mit AMDs neuem Sockel AM2 eignet.

Wir vergleichen die Leistung und Lautstärke des Scythe Infinity mit folgenden Kühlern:

* Aerocool Dominator
* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Scythe Mine Cooler
* Scythe Ninja PLUS
* Scythe Samurai Z
* Sharkoon Red Shock
* Silverstone Nitrogon NT06
* Spire DiamondCool SP507B7-U

Zum Test: Der Scythe Infinity im Vergleich zu 9 weiteren CPU-Kühlern...
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Aerocool X-Fire im Test

Beitrag von doelf » 21 Dez 2006, 22:18

Mit dem X-Fire bietet Aerocool eine interessante Alternative zum Scythe Samurai Z. Auch der X-Fire ist ein leichter Downblower mit zwei Heatpipes, der sich sehr einfach montieren läßt. Im Gegensatz zum Samurai Z verfügt der X-Fire jedoch über einen 120 mm Lüfter.

Bild

Mit einem attraktiven Preis und vier weißen LEDs will Aerocool den Kühler allen Besitzern von Mainboards mit den Sockeln LGA775, 754, 939 und 940 schmackhaft machen. Intels alter Sockel 478 wird hingegen nicht unterstützt. Wir sind gespannt, wie sich der 495 Gramm - inklusive Lüfter und Montageklammer - leichte X-Fire auf unserem Pentium 4 Extreme Edition schlagen wird. Zum Vergleich dienen folgende Kühler:

* Aerocool Dominator
* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Scythe Infinity
* Scythe Mine Cooler
* Scythe Ninja PLUS
* Scythe Samurai Z
* Sharkoon Red Shock
* Silverstone Nitrogon NT06
* Spire DiamondCool SP507B7-U

Zum Test des Aerocool X-Fire:
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Zaward Sylphee im Test

Beitrag von doelf » 13 Feb 2007, 06:07

Mit dem Zaward Sylphee tritt bereits der zwölfte Kandidat in unserer aktuellen Testreihe von CPU-Kühlern mit Heatpipe-Technologie an. Zaward hat das Design des Polargate Heatpipe von Verax gekauft und bringt diesen außergewöhnlichen Kühler nun auf den europäischen Markt.

Bild

Der Sylphee verwendet zwei Radiallüfter, welche die kalte Zuluft ohne Umwege in Richtung des Prozessors befördern. Die Drehzahl der Lüfter regelt Zaward mit Hilfe zweier Thermosensoren, um einen möglichst leisen Betrieb zu erreichen. Wir haben den zwölften CPU-Kühler im Rahmen dieses Vergleiches zum Anlass genommen, das Layout und die Übersicht des Artikels zu verbessern. Folgende Modelle sind ebenfalls im Testfeld vertreten:

* Aerocool Dominator
* Aerocool X-Fire
* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Scythe Mine Cooler
* Scythe Ninja PLUS
* Scythe Infinity
* Scythe Samurai Z
* Sharkoon Red Shock
* Silverstone Nitrogon NT06
* Spire DiamondCool SP507B7-U

Zum Test des Zaward Sylphee im Vergleich mit 11 Heatpipe-Kühlern:
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34897
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Scythe Andy Samurai Master im Test

Beitrag von doelf » 19 Feb 2007, 04:05

In den vergangenen Tagen hatten wir bereits den Heatpipe-Kühler Zaward Sylphee getestet, heute folgt nun das Modell Andy Samurai Master des japanischen Herstellers Scythe. Dieser Kühler kombiniert sechs Heatpipes und eine Oberfläche von mehr als 7500 cm2 mit einem Top-Flow Design.

Bild

Ein Top-Flow Kühler bzw. Downblower richtet den Luftstrom gegen das Mainboard und kühlt daher nicht nur die CPU, sondern auch die Spannungswandler, den Chipsatz und den Arbeitsspeicher. Der Einsatz eines solchen Kühlers kann sich sowohl für die Freunde leiser Computer, als auch für Übertakter lohnen. Wie gut sich das Design des Scythe Andy Samurai Master bewährt, zeigt sich im Vergleich zu den folgenden Modellen:

* Aerocool Dominator
* Aerocool X-Fire
* Noctua NH-U9
* Noctua NH-U12
* Scythe Mine Cooler
* Scythe Ninja PLUS
* Scythe Infinity
* Scythe Samurai Z
* Sharkoon Red Shock
* Silverstone Nitrogon NT06
* Spire DiamondCool SP507B7-U
* Zaward Sylphee

Zum Test des Scythe Andy Samurai Master im Vergleich mit 13 weiteren Heatpipe-Kühlern:
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Erkek

Beitrag von Erkek » 19 Feb 2007, 17:05

Zum Scythe Andy Samurai Master:

Kühler hui, Befestigung pfui. Bis vor kurzem gabs für den Ninja und den Mine noch die Möglichkeit ein verschraubbares Befestigungsmodul von Scythe käuflich zu erwerben. Jetzt nicht mehr.

Tja, es gibt ja auch noch den Silverstone Nitrogon NT06.

Antworten