Leistungsschwankungen der NVIDIA Forceware...

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Leistungsschwankungen der NVIDIA Forceware...

Beitrag von doelf » 25 Aug 2004, 13:17

...zwischen Windows 2000 und XP

Im Rahmen unseres 3D-Performance-Guide 2004 machten uns die aktuellen ATi-Modelle keinerlei Probleme, doch die Überflieger der GeForce 6800er-Generation wollten nicht so recht auf Touren kommen. Mit der ForceWare 61.77 dümpelten die NVIDIA-Boliden unter Windows 2000 SP4 DX9c geradezu lahm vor sich hin, erst unter Windows XP wachten sie auf und zeigen ihre wahre Performance.
Wir haben diese katastrophalen Leistungseinbrüche unter Windows 2000 dokumentiert und analysiert:

Leistungsschwankungen der NVIDIA Forceware zwischen Windows 2000 und XP

https://www.au-ja.de/review-forceware2k-1.phtml

Klingon

Beitrag von Klingon » 25 Aug 2004, 15:00

Ich hab schön des Öfteren gelesen, dass Win2K mit dem HT vom P4 nicht wirklich viel anfangen könne - kann das nicht schlicht und ergreifend die Ursache sein? Tritt das Problem bei abgeschaltetem HT ebenso auf?

Klingon

Erkek

Beitrag von Erkek » 25 Aug 2004, 15:15

Klingon hat geschrieben:Ich hab schön des Öfteren gelesen, dass Win2K mit dem HT vom P4 nicht wirklich viel anfangen könne - kann das nicht schlicht und ergreifend die Ursache sein? Tritt das Problem bei abgeschaltetem HT ebenso auf?

Klingon
Nein, sonst hätte man das Problem ja auch bei den ATI-Karten gesehn.

Live long and prosper. :wink:

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 25 Aug 2004, 19:30

Windows 2000 kann sehr wohl Hyper Threading, allerdings geht Windows 2000 immer von zwei vollwertigen CPUs aus und bekommt die Lastverteilung unter ungünstigen Umständen nicht hin.

Wir haben die Benchmarks auch ohne Hyper Threading laufen lassen, dabei zeigten sich die selben Abstände auf einem minimal niedrigerem Leistungsniveau. Hatte ich nicht für so wichtig gehalten, ich ergänze dies im Artikel.

Gruß

Michael

Benutzeravatar
Socken
Troubleshooter
Troubleshooter
Beiträge: 294
Registriert: 05 Mär 2004, 20:44
Wohnort: Münsterland

Beitrag von Socken » 26 Aug 2004, 00:33

Eventuell produzieren genau diese Benchmarks das Problem "die Lastverteilung unter ungünstigen Umständen nicht hin" unter eingeschaltetem HT bei Win 2000.
Wenn ich mal Frage, wie siehts eigentlich mit einer 9600 XT dabei aus?

Gruß Socken
Die beste Methode, einen Narren von seinem Irrtum zu überzeugen, besteht darin, ihn seine Dummheit ausführen zu lassen. (unbekannter Verfasser)
Bild

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 26 Aug 2004, 01:50

Wie gesagt:
Wir haben die Benchmarks auch ohne Hyper Threading laufen lassen, dabei zeigten sich die selben Abstände auf einem minimal niedrigerem Leistungsniveau.
Bei ATi-Karten liegt die Abweichung bei ca. 3 bis 8 Prozent, eine 9600XT habe ich nicht mehr hier (keine Dauerteststellungen).

Gruß

Michael

Anarchy

Beitrag von Anarchy » 26 Aug 2004, 09:11

Also ich vermisse nu wirklich benches mit WERT, syntetische sind nett für punktejäger aber da ich mein system zum Zocken und nicht Benchen benutze ... und nen gegentest auf nem AXP System hätte den Faktor HT schomal beseitigt oder bestätigt ...

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 26 Aug 2004, 10:01

Es ging hierbei ja darum, die Testergebnisse mit gewissen ForceWare Versionen zu validieren, nicht um einen Performancetest im eigentlichen Sinne.

Und ein P4 mit HT aus hat auch kein HT. Da brauche ich keinen Athlon XP aufzubauen. Nein, ich habe nichts gegen den XP, ich benutze einen als Arbeitsplattform.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 26 Aug 2004, 15:04

Einige der ForceWare Treiber reagieren deutlich stärker auf HT als andere, beim Catalyst tut sich fast nichts.

Wir kommen also nicht um ein neues Testsetup herum :-(

Gruß

Michael

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34653
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 26 Aug 2004, 22:42

Partytime:
3DMark2003 läuft unter Windows XP bei mir nicht stabil. Jedenfalls nicht mit jeder Forceware. Aquamark beschert Ergebnisse mit Abweichungen um die 15.000 Punkte - jeweils mit dem selben Treiber. 3 Netzteile sind probiert, 3 Speicherriegelpaare sind durch, 3 Mainboards wurden getestet (alle Canterwood). Stabil arbeitet witzigerweise das Albatron PX848Pro Like mit ALi Chipsatz - hier stimmen auch die Benchmarks, sind aber deutlich niedriger als beim Canterwood. Bleibt noch der VIA PT880... MSI hat ja ein neues BIOS... Stand by...

Michael

Antworten