Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Familie?

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Familie?

Beitrag von doelf »

Zur Markteinführung von Intels "Ivy Bridge"-Prozessoren hatten wir bereits das Top-Modell Core i7-3770K getestet. Diese CPU ist allerdings recht kostspielig, weshalb der Core i5-3570K als äußerst attraktive Alternative erscheint. Mit unserem heutigen Test möchten wir klären, ob der Core i5-3570K der wahre Star der "Ivy Bridge"-Familie ist.

Bild

Vergleichen wir Intels Listenpreise, so kostet der Core i7-3770K satte 47,6 Prozent mehr als der Core i5-3570K. Den happigen Zuschlag begründet der Chipriese mit HyperThreading, einem um 100 MHz höheren Takt und einem um 2 MByte größeren L3-Cache. Der Core i7-3770K ist zweifellos der schnellere Prozessor, doch ist er wirklich so viel schneller, dass sich der Aufpreis lohnt? Nun, wir würden unsere Wetten auf den Core i5-3570K setzen.

Zum Testbericht: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der "Ivy Bridge"-Familie?
https://www.au-ja.de/review-intel-core- ... ge-1.phtml
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i5-3570K im Test

Beitrag von doelf »

Vorab Fotos und Screenshots:
https://www.au-ja.de/intel-core-i5-3570 ... otos.phtml

Der Test folgt im Laufe des Tages!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von doelf »

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5324
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von Loner »

nice, direkter Anwärter für das HTPC Upgrade :)
sapere aude!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von doelf »

Für 'nen HTPC sehr fett ;-)
Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5324
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von Loner »

naja, für einen der auch zum zocken taugen muss, passt das schon :)
sapere aude!
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von doelf »

Wie ich immer sage: Zum Zocken braucht man in erster Linie eine schnelle Grafikkarte, denn es spielt ja keiner in 640x480 mit niedrigsten Details. Aber 'ne schnelle CPU schadet natürlich nicht ;-)
Joe 0815

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von Joe 0815 »

also unter günstigsten Umständen (Cinebench Rendering) bringen die 4 zusätzlichen HT-Kerne 25% Mehrleistung gegenüber einem Vierkerner ohne HT, das schaut bei AMD ab Bulldozer anders rum aus, dort bringt die CPU mit den zusätzlichen CMT-Kernen rund 70-80% Mehrleistung, als wenn man nur einen Kern/Modul verwendet.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37280
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von doelf »

Stopp, jetzt vergleichst du Äpfel mit Birnen!

Intels HyperThreading (= "Simultaneous Multithreading" /SMT) war bei der Core-Generation nie als Ersatz für zusätzliche Kerne gedacht, sondern soll die Auslastung der vorhandenen Einheiten verbessern. Daher gibt Intel die Zahl der Kerne und der Threads immer getrennt an und der Core i7 ist trotz HyperThreading auch weiterhin ein 4-Kern-Prozessor.

AMD verkauft uns seit der Einführung von "Core Multithreading" (CMT) hingegen ein Modul als zwei Kerne und dieses Versprechen kann der FX in der Praxis dann nicht einlösen. Ein Modul setzt sich nämlich aus zwei Integer und einer Gleitkomma-Einheit zusammen. Wir brauchen also "8 Kerne" (so heißen: 4 Module), um auf eine 4-Kern-Gleitkommaleistung zu kommen. Genau gekommen müsste man also sagen, dass AMDs Module nur 70-80 Prozent der Leistung zweier vollständiger Kerne liefern. Und darum sind die Phenom II Modelle in vielen Alltagsanwendungen auch deutlich flotter.

Gruß

Michael
Joe 0815

Re: Intel Core i5-3570K - Der wahre Star der Ivy Bridge-Fami

Beitrag von Joe 0815 »

ja, danke für die ausführliche Erklärung.
Antworten