OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von doelf » 11 Okt 2012, 20:48

Das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2013 endete für den SSD-Spezialisten OCZ Technology am 31. August 2012. Am 5. September veröffentlichte das Unternehmen seine vorläufigen Quartalszahlen, doch diese waren offenbar fehlerhaft. Und die korrigierten Zahlen werden sehr viel schlechter ausfallen!

Eigentlich hatte OCZ einen Umsatz zwischen 130 Millionen und 140 Millionen US-Dollar erwartet, dann aber nur 110 Millionen bis 120 Millionen US-Dollar verkündet. Nun hat das Unternehmen nachgerechnet und festgestellt, dass der tatsächliche Umsatz nochmals "wesentlich niedriger" ausfallen wird. Wie niedrig verrät OCZ indes noch nicht. Zudem erwartet die Firma einen "signifikanten Nettoverlust" und sogar eine negative Bruttomarge.

Als Ursache für die grobe Fehlberechnung nennt OCZ Rabattprogramme, welche man Anfang September übersehen hatte. Die eigentlich für den 3. Oktober 2012 angekündigte Veröffentlichung der Quartalsergebnisse konnte die Firma nicht einhalten und hat nun ein Formular 12b-25 eingereicht, um sich Aufschub bis zum 15. Oktober 2012 zu verschaffen.

Quelle:
http://ir.stockpr.com/ocztechnology/rec ... arter-2013

Benutzeravatar
snop
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 668
Registriert: 23 Jan 2008, 14:43
Wohnort: Westfalian Alien

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von snop » 11 Okt 2012, 22:21

Obwohl die Produkte an sich grundsolide bis gut sind, scheint da woanders im Unternehmen irgendwas im Marketing absolut geizhalsmäßig nicht zu stimmen.
Wo ist der "Ich will das nicht haben" Button?

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

OCZ: Aktie stürzt ins Bodenlose

Beitrag von doelf » 12 Okt 2012, 20:07

Der SSD-Hersteller OCZ Technology zeigt sich nach einer massiven Bilanzierungspanne schwer angeschlagen. An der New Yorker Technologiebörse hat sich der Aktienkurs des Unternehmens im Laufe dieser Woche halbiert - und die richtig schlechten Zahlen kommen ja erst noch.

Am Dienstag ging OCZ noch mit einem Schlusskurs von 3,15 US-Dollar aus dem Handelstag, doch dann folgte der Tag der Hiobsbotschaft: Die Firma hatte sich bei ihrem Ausblick für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2013, welches am 31. August 2012 endete, böse verrechnet und eigene Rabattprogramme übersehen. Die endgültigen Quartalszahlen liegen zwar bis heute noch nicht vor, doch der Umsatz soll "wesentlich niedriger" ausfallen und OCZ erwartet einen "signifikanten Nettoverlust" sowie eine negative Bruttomarge.

An der Börse ging es für die Aktie des Unternehmens erdrutschartig um 40,32 Prozent auf 1,88 US-Dollar herunter, am Donnerstag verlor das Wertpapier dann nochmals leicht auf 1,86 US-Dollar. Wer nun eine Beruhigung erwartet hatte, sieht sich getäuscht. Am heutigen Handelstag stürzte der Kurs bis auf 1,46 US-Dollar ab und liegt eine Stunde vor der Schlussglocke bei 1,50 US-Dollar. Verglichen mit dem gestrigen Schlusskurs bedeutet dies einen Absturz um weitere 19,35 Prozent. Und das hat seinen Grund: Am Montag sollen die endgültigen Quartalszahlen vorliegen und die Anleger erwarten das Schlimmste.

Quelle:
http://www.nasdaq.com/symbol/ocz/real-time

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

OCZ verpasst auch letzten Termin für Quartalsbericht

Beitrag von doelf » 16 Okt 2012, 07:09

Der SSD-Hersteller OCZ Technology steht am Rande des Abgrunds. Nach einer massiven Bilanzierungspanne hatte die Firma in der vergangenen Woche um einen Aufschub für ihren Quartalsbericht gebeten, doch auch diese Frist hat OCZ gestern verstreichen lassen.

Eigentlich wollte OCZ sein Quartalsergebnis bereits am 3. Oktober 2012 bekannt geben, doch das Unternehmen hatte sich kräftig verrechnet und angeblich die eigenen Rabattprogramme übersehen. Am vergangenen Mittwoch teilte OCZ daher mit, dass der Umsatz "wesentlich niedriger" als erwartet ausfallen werde. Zudem bringe das zweite Quartal einen "signifikanten Nettoverlust" und sogar eine negative Bruttomarge. OCZ hatte zudem ein Formular 12b-25 eingereicht, um einen Aufschub für die Eingabe seiner Quartalszahlen (Formular 10-Q) zu erreichen. Diese Frist ist gestern ausgelaufen, ohne dass OCZ seiner Quartalsbericht-Pflicht nachkommen konnte.

Nach Bekanntgabe der Bilanzierungspanne spekulierten etliche Finanzblogs über eine mögliche Pleite des Unternehmens. Dass OCZ weder in seiner Mitteilung noch in der darauf folgenden Konferenz Zahlen nennen wollte und auch keine detaillierten Angaben zur Panne machte, erwies sich als Nährboden für negative Schlagzeilen. OCZ, so der allgemeine Konsens, hat derzeit nur noch drei Optionen: Konkurs, Verkauf oder Zerschlagung. Die Anleger reagierten panisch und von Dienstag auf Freitag hatte sich der Wert der OCZ-Aktie mehr als halbiert. Mit halbwegs erträglichen Zahlen hätte OCZ die Situation etwas entschärfen können, doch keine Nachrichten sind in diesem Zusammenhang die mit Abstand schlimmsten.

Quelle:
http://ir.stockpr.com/ocztechnology/rec ... arter-2013

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5216
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von Loner » 16 Okt 2012, 07:48

Naja, was soll bei einem Unternehmen, das ne negative Bruttomarge erzielt schon noch groß raus kommen. Der Laden wird offenbar von Leuten geführt, die nicht mal die Grundrechenarten beherrschen.
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von doelf » 16 Okt 2012, 09:38

Aber mit 200 Prozent Rabatt kann man zumindest kurzzeitig Marktanteile erobern :lol:

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von doelf » 16 Okt 2012, 16:39

und wie nicht anders zu erwarten geht die Aktie in den Keller: aktuell -13%
=> http://www.nasdaq.com/symbol/ocz/real-time

eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 176
Registriert: 20 Apr 2005, 08:25

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von eratte » 17 Okt 2012, 19:25

Obwohl die Produkte an sich grundsolide bis gut sind,
Hust, schau dir mal die Rückläuferquote bei SSD an.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35108
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

OCZ hat einen blauen Brief erhalten

Beitrag von doelf » 22 Okt 2012, 16:22

Nach einer massiven Bilanzierungspanne hatte der SSD-Hersteller OCZ Technology um Aufschub für seinen Quartalsbericht gebeten, dann aber auch diese Frist verstreichen lassen. Nun kam der blaue Brief von der US-Technologiebörse NASDAQ.

In diesem Schreiben teilt die NASDAQ offiziell den Verstoß gegen die Quartalsbericht-Pflicht mit und verlangt von OCZ einen Plan, wie die Firma solche Versäumnisse in Zukunft zu vermeiden gedenkt. OCZ hat nun 60 Tage Zeit um sich zu äußern, ansonsten wird das Wertpapier der Firma vom Börsenhandel ausgeschlossen. Sollte die NASDAQ innerhalb dieses Zeitraums eine befriedigende Antwort seitens OCZ erhalten, kann die Börse der schwer angeschlagenen Firma eine Fristverlängerung bis zum 8. April 2013 einräumen (180 Tage), um ihre Quartalszahlen in Ordnung zu bringen.

OCZ arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an der Erstellung korrekter Quartalszahlen und will diese "in naher Zukunft" veröffentlichen. Ein Datum will man zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht nennen. Eigentlich wollte OCZ sein Quartalsergebnis bereits am 3. Oktober 2012 bekannt geben, doch das Unternehmen hatte sich kräftig verrechnet und eigenen Rabattprogramme übersehen. Am 10. Oktober 2012 teilte die Firma dann mit, dass ihr Umsatz "wesentlich niedriger" als erwartet ausfallen werde. Zudem bringe das zweite Quartal einen "signifikanten Nettoverlust" und sogar eine negative Bruttomarge.

Bereits am 10. Oktober 2012 brach die OCZ-Aktie um 40,32 Prozent auf 1,88 US-Dollar ein, aktuell wird sie für 1,24 US-Dollar gehandelt. Innerhalb von nicht einmal zwei Wochen hat das Papier mehr als 60 Prozent seines Wertes verloren. Für einige Analysten wie David Sterman und SiHien Goh steht OCZ am Scheideweg und sie sehen nur noch drei Optionen für die Firma: Konkurs, Verkauf oder Zerschlagung.

Quelle:
http://ir.stockpr.com/ocztechnology/rec ... nce-letter

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8736
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: OCZ Technology hat sich böse verrechnet

Beitrag von The Grinch » 23 Okt 2012, 05:11

Der nächste Penny-Stock!

Antworten