Arctic Cooling NV Silencer 5 für NVIDIAs 6800er Serie

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]

Passen die AC Silencer-Kühler auf eure Karten?

Ja, problemlos!
3
60%
Nur mit Bastelarbeit...
2
40%
Nein, da paßt gar nichts!
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34530
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Arctic Cooling NV Silencer 5 für NVIDIAs 6800er Serie

Beitrag von doelf » 29 Nov 2004, 12:43

Vor einer Woche testeten wir den Arctic Cooling ATI Silencer 1 auf unserer Powercolor Radeon 9800Pro und waren recht beeindruckt: Der Kühler arbeitet leise und effektiv, zudem ließ er sich problemlos montieren - zumindest auf unserer Testkarte. Unmittelbar nach der Veröffentlichung des Testberichtes meldeten sich etliche Benutzer und Händler, die mit dem Arctic Cooling ATI Silencer 1 erhebliche Probleme hatten. Wir sahen uns die Problemstellen nochmals an und probierten die Montage auf anderen Grafikkarten, die das selbe Layout verwenden. Dabei zeigte sich, daß sich Arctic Cooling das Leben selber schwer gemacht hat: Der Abstand zum Lüfteranschluß ist zu knapp bemessen und oberhalb des Taktgebers reicht die Bodenplatte des Luftkanals zu tief herunter. Aus diesem Grund liegt der Kühler nicht immer vollständig auf dem Grafikchip auf, was nicht nur die Kühlleistung senkt, sondern auch die Lebensdauer der Grafikkarte beeinträchtigen kann. Wir zogen die Wertung für den Arctic Cooling ATI Silencer 1 aus diesem Grund zurück.

Heute möchten wir uns den Arctic Cooling NV Silencer 5 für Grafikkarten mit GeForce 6800LE, 6800, 6800GT und 6800 Ultra GPUs ansehen und feststellen, ob dieser VGA-Kühler seine Aufgabe besser erledigt. Als Testkarte steht dem Kühler eine echte Herausforderung zur Seite, die MSI NX6800Ultra.

Zum Test: Arctic Cooling NV Silencer 5 für NVIDIAs 6800er Serie

https://www.au-ja.org/review-acsilencer5-1.phtml

Gast

Arctic Cooling NV Silencer 5

Beitrag von Gast » 29 Nov 2004, 13:23

Sorry,
Besitze weder eine solche Graka noch den silence kühler.
Wundere mich nur, daß es überhaupr solche Probleme gibt. Was muten uns denn diverse Hersteller und Händler überhaupt zu? Wenn es diesen Test nicht geben würde, wer wäre nicht auf den Arctic reingefallen ?
Sicher, ich habe einen leisen Rechner, aber halt nur wegen einer Matrox-Karte. Und die ist bekanntlich für Spiele ungeeignet. Genau das aber fehlt mir noch. Einen vernünftigen Spiele PC. Da ich auf der Suche bin, wäre ich wahrscheinlich auch ein Opfer geworden.
Wird aber seinen Grund haben, warum kein Händler sich an solch modifizierten Karten heranwagt.
Gruß
Willy

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34530
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 29 Nov 2004, 14:25

Es gibt Grafikkartenhersteller die von Hause aus solche Kühler verbauen. Dabei sind die Bauteile etc besser auf den Kühler abgestimmt und solche Probleme werden von vorne herein vermieden. Wäre eine Alternative...

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5201
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner » 30 Nov 2004, 08:23

Das Konterblech vom Originalkühler lässt sich wohl nicht mit dem Silencer kombinieren?
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34530
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 30 Nov 2004, 10:20

Man müßte zunächst die Bohrlöcher vergrößern, um über die Gewindestängchen zu kommen. Und dann ist noch die Frage, ob man beim Festschrauben zuviel Druck auf die Karte ausübt, denn im Gegensatz zu den Gummis läßt sich das Blech ja nicht zusammendrücken...

Daniel

Beitrag von Daniel » 06 Dez 2004, 17:44

Also ich hab die Leadtek TDH a400, da passt der NV 5 ohne Probleme drauf. Die Temps sind auch viel niedriger als mit dem originalem Kühler. Auch ist der Arctic schön leise. Für mich ein Spitzenprodukt!

ZornigerDave

NV5 Kaputt

Beitrag von ZornigerDave » 24 Dez 2004, 13:27

tja leute,

ich will eigentlich nich den Testbericht diskutieren, sondern eher eine warnung hinzufügen.
Mir is bei der Montage zuerst eine, dann die zweite halterung abgebrochen, wie auf den Bildern zu sehn is.

http://homepages.fh-regensburg.de/~fod3 ... ailure.htm

Naja, ich habs jetzt mit Kabelbindern festgezogen, die hinteren 2 gehn ja, und wenns die Karte doch schiesst, dann kauf ich mir eben die Galaxy Glacier. Seid also vorsichtig, wenn ihr die schrauben festzieht. sehr sehr vorsichtig, bei mir sind sie wie butter kaputt gegangen. ohne viel karft und druck, einfach abgegangen.

ich hoffe, ich kann jemanden vor dem selben schicksal bewahren wie ich eins hab. :roll:

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34530
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 24 Dez 2004, 15:24

Ich tippe auf einen Fertigungsfehler, bei uns konnte man die Schraubköpfe mit Kraft festziehen - auch mehrmals. Das Foto ist leider nicht mehr erreichbar :-(

Chavez*MKS*
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 03 Jan 2005, 08:20

Beitrag von Chavez*MKS* » 03 Jan 2005, 08:25

moin,

also ich hab den NV 5 auch und hab ihn auf ner MSI NX6800-TD.
Ich muss sagen, die Montage war recht einfach und der Kühler passt auch ordentlich auf die Karte. Wobei der Ausgang ds Lüfters bei mir ein Stück aus dem gehäuse rausschaut was aber nix macht.

Dennis

Beitrag von Dennis » 06 Jan 2005, 11:45

Ich habe den NV5 mit meiner PNY 6800 GT kombiniert... Seitdem habe ich Artefakte. Die Temp ist aber mit 62 Grad völlig OK. Bin am Ende

Antworten