Notebook: ECS Desknote A530, der Preisbrecher

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]

Wie findet ihr diesen Testbericht ?

Gut
8
73%
Okay
2
18%
Schlecht
0
Keine Stimmen
Über die Suchmaschine Google
1
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36875
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Notebook: ECS Desknote A530, der Preisbrecher

Beitrag von doelf »

Ein vollwertiges Notebook mit DVD/CDRW-Combo-Laufwerk, Wireless LAN, 30 GB Festplatte, 4x USB 2.0 und TV-Ausgang für weniger als 650 Euro? So etwas gibt es: Das ECS/Elitegroup Desknote A530! Doch ist dieses Gerät wirklich preiswert oder einfach nur billig?
Wir haben es getest: ECS Desknote A530, der Preisbrecher

https://www.au-ja.de/review-ecsdntm-1.phtml
Benutzeravatar
godcookie
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 107
Registriert: 17 Feb 2004, 14:22
Wohnort: Köln und Umgebung
Kontaktdaten:

Beitrag von godcookie »

netter Test...weiss jemand, wie es da mit dem Nachfolger A531 bzgl. der Kritikpunkte steht?
nix signatur.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36875
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Werde als nächstes das Notebook ECS A535 AMD 1400 Mobile testen:
http://www.hiq24.de/product_info.php?cP ... ts_id=1244

Da sollte die Performance besser sein :-)

Michael
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36875
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Im Gegensatz zum Karton und Aufkleber unter unserem Notebook scheint unser Testmuster ein A531 zu sein!

Unsere Konfiguration wir im Handel als A531 angegeben, als A530 wird das Modell mit 667 GHz CPU oder 1 GHz CPU und PC133 SDR-Speicher geführt.

Die ECS Homepage kennt nur das A530 mit PC133 Speicher:
http://www.ecs.com.tw/products/a530.htm

Und seit heute das A531 mit identischer Ausstattung???
http://www.ecs.com.tw/products/a531.htm

Die Fotos sprechen für das A531, der Aufkleber unter unserem Testmuster vom A530. ECS Chaos...

Gruß

Michael
Peter M.

Beitrag von Peter M. »

Ob's ein 530 oder 531 ist, ergibt sich nur daraus, ob das WLAN-Modul drin ist oder nicht. Oder so oder irgendwie ;)

Habt ihr mal geschaut, ob das Akku unter Windows als Akku oder als USV sichtbar ist? Zumindest die ganz alten Desknotes haben die Batterie immer als USV geführt, und sich deswegen benommen wie Desktop-Rechner. So war ja auch der ursprüngliche Plan - Low-End-Desktoptechnik ins Notebookgehäuse, fertig ist der Mitnehmenrechner. Akku kam dann erst in der zweiten Runde dazu.

Das A535 scheint mir auch das spannendere Gerät zu sein, bin schon sehr gespannt auf den Test. Rendering-Benchmarks auf so einer Plattform zu fahren ist aber schon was gemein - aber es gibt tatsächlich noch langsameres am Markt ;)
Stoffel

Beitrag von Stoffel »

Hm....habe ja schon lang auf so einen Test gewartet, danke also.

Wenn man sich aber überlegt, das man für unter 800,- schon ein Celeron oder AMD Notebook bekommt, dann doch lieber nicht.
http://www.geizhals.at/deutschland/a60059.html
http://www.geizhals.at/deutschland/a81386.html

Zu eurem Hinweis das auf der Taiwan Seite von ESC nichts richtiges an Infos zum 531 zu finden ist, hallo wir leben doch in DE und die Deutsche Seite sagt das hier: http://www.elitegroup.de/produkte_detai ... specs.html
Das sollte dann wohl stimmen. ;)

Gruß Stoffel
Peter M.

Beitrag von Peter M. »

... und das A535 gibt's schon für 600 Euronen.

http://www.desknote-shop24.de/
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36875
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

@ Stoffel:
ARGH! Warum guck ich auch unter Desknote, wenn auf dem Karton Desknote steht? Da muß man unter "Mobile PCs" gucken, ist doch klar! Bei den Desknotes steht bestimmt "Geranien" auf dem Karton ;-)

@ Peter M.:
USV? Guter Tipp, werde beim 535 darauf achten, das 530/531 ist leider schon wieder weg :-(

Wegen 530 oder 531: ECS führt für beide Modelle "Wireless LAN(Option)" an, die deutsche Webseite bietet ein gemeinsames Datenblatt. Abgesehen vom Gehäuse sehe ich keinen Unterschied.

Michael
Stoffel

Beitrag von Stoffel »

Bei den Desknotes steht bestimmt "Geranien" auf dem Karton ;)
Das wäre dann ein echter Grund, sich bei ESC zu beschweren. ;)
Nein, ernsthaft....irgend wie halte ich von ESC nicht so viel. "Lowcost" schreit einen regelrecht an, wo ESC drauf steht. Und selbst wenn mal was richtiges drauf steht, ist der Inhalt echtes "Lowend". Das Image werden sie bei mir einfach nicht los. Wer es brauch nun gut, dem kann ein solcher Test helfen.
Was mich aber nun fragen lässt, ob man nicht besser die anderen billigen Notebooks zu einem Sammeltest mal zusammen fast? Also Notebooks bis 800,- Euro. Da könnte man tatsächlich einen Preis/Leistungssieger küren.

Gruß Stoffel
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36875
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Da ist das Problem, daß uns die Hersteller nicht gerade mit Notebooks totwerfen. Dank HiQ können wir immer wieder mal einen Blick riskieren, ohne in irgend eine Richtung beeinflußt zu werden. Notebooks rücken die Hersteller nur ungerne heraus... Und wenn Bedingungen gestellt werden, die mit dem Testurteil zu tun haben, verzichten wir lieber.

Gruß

Michael
Antworten