Asus Extreme AX700PRO/TVD vs. MSI NX6600GT-TD128E

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Asus Extreme AX700PRO/TVD vs. MSI NX6600GT-TD128E

Beitrag von doelf »

Nach der Preview der GeForce 7800 GTX möchten wir uns nun wieder den "bezahlbareren" PCI-Express Grafikkarten zuwenden. In der gehobenen Mittelklasse stehen sich dort NVIDIAs GeForce 6600GT und ATis Radeon X700Pro gegenüber. Während die GeForce 6600GT GPU vielerlei Lob einheimsen konnte und dank SLI auch noch mit einer zweiten Karte "gepaart" werden kann, mußte sich ATis Radeon X700Pro Grafikchip zu Anfang viel Kritik gefallen lassen.

Eigentlich hätte der Schwesterchip Radeon X700XT den schweren Kampf gegen NVIDIAs GeForce 6600GT aufnehmen sollen, doch dieser Chip konnte nicht in ausreichenden Mengen produziert werden und verschwand schon wieder vom Markt, bevor er diesen überhaupt mit nennenswerten Stückzahlen betreten hatte. So wurde die Radeon X700Pro GPU zum Herausforderer der GeForce 6600GT und sah dabei nicht immer glücklich aus. Doch es kommt ja nicht nur auf die Performance an!

Wir wollen uns heute zwei Grafikkarten aus dieser Klasse ansehen, die Asus Extreme AX700PRO/TVD mit ATi Radeon X700Pro GPU für ca. 219,- € sowie die MSI NX6600GT-TD128E mit NVIDIA GeForce 6600GT GPU für ca. 169,90 €.

Zum Testbericht:
Asus Extreme AX700PRO/TVD (ATi Radeon X700Pro) vs. MSI NX6600GT-TD128E (NVIDIA GeForce 6600GT)
https://www.au-ja.de/review-asusx700vsmsi6600gt-1.phtml
eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 177
Registriert: 20 Apr 2005, 09:25

Beitrag von eratte »

Eine Asus Extreme AX700PRO/TVD mit 128 MB Speicher wäre je eher der "Gegner" gewesen - Leistung dürfte gleich sein aber Preis beginnt schon ab 133 Euro. Gibt es auch als TD.

256 MB Karte in der Leistungsklasse X700/6600 mache für micht den Sinn, Karten haben einfach nicht genung Leistung und Speicherbandbreite um den Speicher auszunutzen.

Sonst schönes Review - weiterso.

MfG Klaus
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Danke ;-)

Ich kann mir leider nur bedingt aussuchen, welche Karten die Hersteller für die Tests schicken. Falls ich die 128 MB Variante mal in die Finger bekomme, sehe ich mir die auch noch an...
eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 177
Registriert: 20 Apr 2005, 09:25

Beitrag von eratte »

War mir schon klar, wäre aber vieleicht einen Hinweis im Review wert gewesen. Die 256 MB machen die Karte ja wohl so teuerl.

Ich habe bald die 128 Mb TD Version werde sie dann mal an den
mir zur Verfügung stehenden Benches mit eueren Werten vergleichen.

Ist halt für 2 Rechner gedacht und sollte möglichst wenig kosten bei guter
Leistung. Und die ASUS Karte ist einiges günstiger als 6600GT Karten.

MfG Klaus
Kevin83
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 02 Jul 2005, 14:40

Beitrag von Kevin83 »

Ich habe da mal eine Frage zu euren Testbericht, hab ihr die MSI NX6600GT im 2D Modus übertaktet?
Denn normalerweise hat die Karte im 3D Modus einen GPU Takt von 500 MHz, sie taktet sich aber im Windows Betrieb auf 300MHz runter.

MfG Kevin
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Kevin83 hat geschrieben:Ich habe da mal eine Frage zu euren Testbericht, hab ihr die MSI NX6600GT im 2D Modus übertaktet?
Denn normalerweise hat die Karte im 3D Modus einen GPU Takt von 500 MHz, sie taktet sich aber im Windows Betrieb auf 300MHz runter.

MfG Kevin
Danke für den Hinweis, die Angaben für den GPU-Takt stimmen nicht!

Ich hatte wohl beim Erstellen der Tabellen irrtümlich einen Screenshot des Rivatuners mit einer MSI 6600 (ohne GT) bei GPU 325 MHz/MEM DDR525 erwischt und diesen Wert fällschlicherweise eingetragen. Die 6600GT lief natürlich mit GPU 525 MHz/DDR1050. Ich habe die Ergebnisse eben nochmal verifiziert und - wo ich dabei war - auch noch 3DMark2005 Werte ergänzt.

Zudem habe ich das Fazit der Asus EAX700Pro um einen Hinweis auf die 128 MByte Variante ergänzt.

Gruß

Michael
eratte
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 177
Registriert: 20 Apr 2005, 09:25

Beitrag von eratte »

So ASUS X700Pro 128 MB RAM ist da - Preis laut Geilzhals 128 € ich habe 130 gezahlt. Nur mal eben die 3D Marks mit Standardeinstellung laufen lassen:

Pentium 4 3200(INT) mit Radeon X700 Pro DDR (5.4) und 1536 MB TwinMos PC3200 DDR RAM =17190

Pentium 4 3200(INT) mit Radeon X700 Pro DDR (5.4) und 1536 MB TwinMos PC3200 DDR RAM = 6991

Pentium 4 3200(INT) mit Radeon X700 Pro DDR (5.4) und 1536 MB TwinMos PC3200 DDR RAM = 2605

Sieht also recht ähnlich zu eueren Werten aus bei nicht ganz gleichem Restsystem.

MfG Klaus
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36722
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Sieht gut aus :-)
Antworten