Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten

Wie wertet ihr diesen Film?

sehr gut
1
100%
gut
0
Keine Stimmen
geht so
0
Keine Stimmen
schlecht
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 36932
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen

Beitrag von doelf »

Seit dem 13.10.2005 läuft der Animationsfilm "Wallace & Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen" in den deutschen Kinos. Es handelt sich um den ersten abendfüllenden Spielfilm der beiden Plastilin-Helden, deren Abenteuer wieder in der guten, alten Stop-Motion-Technik von der Animationsschmiede Ardman in Szene gesetzt wurden. Doch halt... Der erste abendfüllende Kinofilm? Ja, denn bisher liefen nur die Kurzfilme und Zusammenstellungen von Kurzfilmen der beiden Käse- und Cracker-Freunde im Kino.

Doch bevor es mit Wallace & Gromit losgeht, wird noch ein Kurzfilm der Pinguine aus dem Animationsfilm "Madagaskar" gezeigt. Dieser erreicht zwar nicht den Charme der beiden Briten, doch als Warmmacher ist er gut geeignet.

Der Hauptfilm ist jedoch ein absolutes Meisterwerk! Der vegetarische Horror wird derart detailverliebt in Szene gesetzt und dermaßen mit Filmzitaten und Anspielungen gestückt, daß es eine wahre Wonne ist. Das neue Geschäftsfeld der beiden Hauptfiguren ist "Anti-Pesto", eine humane Ungezieferbekämpfung. Von der Ausstattung her irgendwo zwischen Batman und den Ghostbusters einzuordnen, wird Jagd auf Kaninchen gemacht, welche einen bevorstehenden Gemüsewettbewerb zu torpedieren drohen. Doch was macht man mit den niedlichen Gemüsefressern, wenn man sie erst einmal human eingefangen hat? Wallace kommt auf die Idee, ihnen das Gemüsefressen auszutreiben - ein schwerwiegender Fehler, wie sich bald zeigen wird!

Dieser liebevolle Animationsfilm ist ein großer Spaß für jung und alt, für mich einer der besten Filme des Jahres 2005. Unbedingt ansehen!!!


Allerdings gab es am Rande des Filmes einige unerwartete Überraschungen unangenehmer Natur. Schon der Titel bereitete Probleme, denn auf der südenglischen Halbinsel Isle of Portland ist das Wort "Kaninchen" ein absolutes Tabu - nein, kein dummer Witz! Da Kaninchen für Hangrutsche in den Steinbrüchen verantwortlich gemacht werden, kann man sich mit dem fröhlichen Rufen des Wortes "Rabbit" dort sehr viel Ärger einhandeln. Oder mit Filmplakaten, welche für "Wallace & Gromit in The Curse of the Were-Rabbit" werben...

http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,378629,00.html


Zum Zeitpunkt des Filmstartes gab es dann noch eine echte Katastrophenmeldung: Ein Großfeuer auf dem Gelände der Ardman Studios hat die kompletten Kulissen und Figuren aller Wallace und Gromit Filme völlig vernichtet! 30 Jahre filmische Handarbeit wurden ein Raub der Flammen. Alleine die beiden Hauptakteure wurden gerettet, denn Wallace & Gromit befanden sich mit ihrem Schöpfer Nick Park auf Promotionstour:

http://www.kino.de/newsvoll.php4?channel=kino&nr=190579
Benutzeravatar
Groovy Chick
bezahlter Besucher
Beiträge: 164
Registriert: 20 Feb 2004, 23:51
Wohnort: Aachen

Beitrag von Groovy Chick »

Ich fand die Knet-Hasis klasse :mrgreen:
Antworten