Windows Vista Release Candidate 2 ist da

Neue Software, Treiber oder BIOS-Versionen findet ihr hier
[ News about software, drivers and bios can be found here ]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Windows Vista Release Candidate 2 ist da

Beitrag von doelf » 07 Okt 2006, 18:05

Entgegen erster Absichtsbekundungen hat Microsoft nun doch einen zweiten Release Candidate von Windows Vista veröffentlicht. Der Build (5744) liegt als 32- und 64-Bit Variante zum Download bereit und beinhaltet weit mehr als tausend Fehlerbereinigungen.

Nach der Veröffentlichung des Release Candidate 1 (Build 5600) hatte Microsoft bereits den Build 5728 zwischengeschoben, mit dem Bug-Count von 2479 auf ca. 1400 gesenkt werden konnte. Vor vier Tagen wurde dann der Release Candidate 2 angekündigt und in der letzten Nacht auf die Server gestellt.

Wie beim Build 5728 weist Microsoft auch bei Release Candidate 2 darauf hin, dass der Support über das Windows Update für diese Version nicht das selbe Niveau haben wird, wie der für den Release Candidate 1. Zudem wird ein Upgrade auf die Vollversion von Windows Vista nicht garantiert.


Download:

* Windows Vista Release Candidate 2, deutsch
http://download.windowsvista.com/previe ... wnload.htm

* Windows Vista Release Candidate 2, englisch
http://download.windowsvista.com/previe ... wnload.htm

* Windows Vista Release Candidate 2, japanisch
http://download.windowsvista.com/previe ... wnload.htm

Quelle:
http://blogs.technet.com/windowsvista/a ... 2100_.aspx

Benutzeravatar
BananaJoe
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 160
Registriert: 07 Jun 2004, 23:49
Wohnort: Bananenplantage

Beitrag von BananaJoe » 08 Okt 2006, 11:46

Habe mir jetzt die RC 2 auf Deutsch gezogen und bin dann erst auf die tollkühne Idee gekommen, mal den Windows Vista Upgrade Advisor RC zu bemühen um mein System zu scannen.

Einmal sagt der Upgrade Advisor, er finde zu nVidias RAID keine Informationen, aber dann wiederum wird in der nächsten Informationstabelle gesagt, dass keine Handlung vorgenommen werden muss. Also demzufolge unterstützt wird, oder?

Screenshot 1/2

Bild


Screenshot 2/2

Bild

- - -

Ich habe das dumpfe Gefühl, dass nV erst einen Treiber bereitstellen muss, damit ich Vista RC auf mein RAID Array bekomme. Auf der Page von nV gibt's für den NF3 z. Z. nur einen Audio- und LAN-Treiber. :(

Werde es heute zwar trotzdem noch mal in Angriff nehmen, aber bestimmt wird es wieder nicht klappen...

Oder weiss schon jemand Abhilfe?

[EDIT:] Wie vermutet konnte ich die Installation wieder nicht auf die Wunschpartition vornehmen. Werde mich wohl gedulden müssen, bis nVidia adäquate Treiber für Vista veröffentlicht. :(
iC2D E8400(2x3,0GHz)@Thermaltake BigTyp120VX / ASUS P5K (P35, 775) / 4x1GB Kingston DDR2 800 / MSI 9800 GT GDDR3 512MB @ AC+2x120mm Lüfter/ Samsung SyncMaster 2343BW / S-ATA: 2x250GB @RAID1 (PCIe 1x, Dawicontrol DC-300e), 2x80GB, P-ATA: 250GB / SilverStone ST50EF-Plus, 500W, 80Plus / Audigy2ZS / DVD: LG GH-22NS40, Sata / MS Win7 Pro. 64-Bit, MS Office 2007 H&S, KIS 2012

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 09 Okt 2006, 11:25

Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass sich NVIDIA noch ernsthaft um den nForce 3 bemüht. Die Windows XP 64-Bit Treiber sind beispielsweise schon vor langer Zeit in der Beta-Phase eingefroren wurden.

Benutzeravatar
BananaJoe
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 160
Registriert: 07 Jun 2004, 23:49
Wohnort: Bananenplantage

Beitrag von BananaJoe » 09 Okt 2006, 14:44

Aha, wäre nichts neues. Für den NF2 gibt's seit langem nur den 5.10 Treiber.
Ein Kriterium mehr, bei einem neuen Board nicht auf nV zu setzten 8)
iC2D E8400(2x3,0GHz)@Thermaltake BigTyp120VX / ASUS P5K (P35, 775) / 4x1GB Kingston DDR2 800 / MSI 9800 GT GDDR3 512MB @ AC+2x120mm Lüfter/ Samsung SyncMaster 2343BW / S-ATA: 2x250GB @RAID1 (PCIe 1x, Dawicontrol DC-300e), 2x80GB, P-ATA: 250GB / SilverStone ST50EF-Plus, 500W, 80Plus / Audigy2ZS / DVD: LG GH-22NS40, Sata / MS Win7 Pro. 64-Bit, MS Office 2007 H&S, KIS 2012

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8652
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 09 Okt 2006, 14:53

Als wenn andere Chip-Bruzzler da eine Ausnahme währen!?

Benutzeravatar
BananaJoe
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 160
Registriert: 07 Jun 2004, 23:49
Wohnort: Bananenplantage

Beitrag von BananaJoe » 09 Okt 2006, 15:00

Ausnahmen nicht, aber die fallen nicht so negativ auf. Mein letztes VIA Board
war ein A7V333 und für das wurde ziemlich lange neue Treiber nachgeschoben.
Da waren schon S. 754 und S. 939 am Markt. Vor dem NF3 jetzt hatte ich für 8 Monate
ein Abit NF7-S2 und in den 8 Monaten habe ich nur den 5.10 installieren dürfen hehe

Und der NF3 hat auch nur den 5.11 genießen dürfen :roll:

Also gibt es doch irgendwo Unterschiede :wink:
iC2D E8400(2x3,0GHz)@Thermaltake BigTyp120VX / ASUS P5K (P35, 775) / 4x1GB Kingston DDR2 800 / MSI 9800 GT GDDR3 512MB @ AC+2x120mm Lüfter/ Samsung SyncMaster 2343BW / S-ATA: 2x250GB @RAID1 (PCIe 1x, Dawicontrol DC-300e), 2x80GB, P-ATA: 250GB / SilverStone ST50EF-Plus, 500W, 80Plus / Audigy2ZS / DVD: LG GH-22NS40, Sata / MS Win7 Pro. 64-Bit, MS Office 2007 H&S, KIS 2012

Smoke Screen
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 119
Registriert: 12 Aug 2005, 17:40

Beitrag von Smoke Screen » 11 Okt 2006, 19:10

BananaJoe hat geschrieben:Aha, wäre nichts neues. Für den NF2 gibt's seit langem
nur den 5.10 Treiber.
Ein Kriterium mehr, bei einem neuen Board nicht auf nV zu setzten 8)
Na ich weiss nich. Arbeite hier auch noch mit einem NF7 V1.2 und Athlon XP.
Seit eeewig langer Zeit mit Chipsettreiber 5.1. Bis auf den IDE-Treiber iss
aber alles ok. Läuft stabil und zuverlässig die Kiste. Unbedingt alle zwei
Wochen neue Treiber brauch ich nich. Es sei denn es gibt wirklich nennens-
werte Bugs (wie z.B. die Inkompatibilität etlicher TV-Sat Karten mit NForce 4)
zu fixen. Auf sowas kann man aber in der Regel trotz regelmäßiger Treiber-
updates ewig warten. Da wird meistens doch nur an unwichtigem Kleinkram
rumgefummelt und die echten Probs werden beiseite gelassen.
Just my 2 cents.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34738
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 11 Okt 2006, 22:26

Es ist dennoch ärgerlich, dass sich NVIDIA nur um neue Chipsätze bemüht. Je nach Server habe ich immer noch FTP-Probleme mit der NVIDIA Firewall auf dem nForce4 Ultra und SLI. Die Daten sind zwar okay, aber die Verbindung bricht viel zu oft ab, wenn die Firewall aktiviert wurde.

Gruß

Michael

Peter M.
Insider
Insider
Beiträge: 1830
Registriert: 13 Mär 2004, 18:22

Beitrag von Peter M. » 11 Okt 2006, 23:12

Möchte sich noch jemand über "uralte Southbridges" anderer Chipset-Hersteller beschweren? :lol:

VIAs Chipset-Treiber laufen übrigens immer noch auch auf den Apollo-Chipsets allererster Generation, bis runter zum VP1 aus seligen Pentium-Zeiten ...

Erkek

Beitrag von Erkek » 12 Okt 2006, 10:29

Quasi als ich noch mit bunten Bauklötzchen gespielt hab. :lol:

Antworten