Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 06 Aug 2019, 00:29

Regenwald verstärkt abgeholzt.

Brasiliens Regenwald wurde mit dem Antritt des neuen Präsidenten stärker als vorher abgeholzt, was im Interesse dessen zu sein scheint.

Brasiliens Präsident Bolsonaro leugnet die Abholzung und entliess den Chef der Weltraumforschung, der aber dazu stand was seine Satellitenbilder zeigten:

Die Abholzung hat sich im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum um den Faktor 1,5 verstärkt.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 88373.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 09 Aug 2019, 23:30

In der Chinesischen Megastadt Shenzen fahren wohl ausschließlich Elektro-Taxen und ausschließlich E-Busse.
Wann das wohl in einer der "fortschrittlichen" deutschen Millionenstädte so sein wird?

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... 15836.html
https://www.ingenieur.de/technik/fachbe ... mgestellt/

via https://www.heise.de/tp/features/Auto-K ... 87264.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 10 Aug 2019, 23:53

Vor Wald den richtigen Baum nicht mehr sehen.

"Die Hälfte des deutschen Waldes sind Kiefern und Fichten", welche mit Trockenheit ganz und gar nicht zurechtkommen.


Und warum Baumrückepferde das einzig wahre sind:

"Problematisch ist der Verlust der Bodenfunktionen durch die vielen Rückegassen, also Wege, auf denen die Erntefahrzeuge fahren, oft alle 20 Meter, und den Einsatz von tonnenschweren Erntemaschinen.“ Schätzungsweise die Hälfte des Bodens in deutschen Wäldern ist geschädigt, mancher Boden irreparabel."

https://taz.de/Klimawandel-in-Deutschland/!5610992/

Rückepferde 2019:
https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinla ... n-100.html
2016:
https://www1.wdr.de/wissen/technik/ruec ... s-100.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 14 Aug 2019, 10:46

Wasser wird im Sommer auch in D knapp, für Wälder, Felder, Schifffahrt und Kühlung von Kraftwerken, etc.


https://www.sueddeutsche.de/wissen/wass ... -1.4555268



Windenergie gedeckelt und in strenge bürokratische Hürden gesteckt.
Arbeitsplätze gefährdet.

via https://www.heise.de/tp/features/Winden ... ?seite=all

Holland kann das anders.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 17 Aug 2019, 22:16

Hier hatte sich ein Fehler eingeschlichen.
Es stimmt so nicht, dass ein AKW rechtswidrig am Netz gehalten werden würde.
neO hat geschrieben:
30 Jul 2019, 20:32
Das muß weg, aber wir wollen noch den billigen Strom.
Unsicheres Uralt AKW wird am Netz gehalten.


Wenn ein Land ein marodes AKW am laufen läßt, damit es günstigen Strom hat, würde man an verarmte, technologiefremde, marode Staaten denken, die dieses gefährliche Verhalten möglich machen.

Hier ist es Europa und der Staat heißt Belgien.
Die AKW sind Doel1 und Doel2.

Rechtswidrige-AKW-Laufzeitverlaengerung-in-Belgien-aber-keine-Abschaltung-
https://www.heise.de/tp/features/Rechts ... 83874.html


Wilkommen im Akw-Sumpf.


Es sind 18 AKWs in Europa. Laut dieser Zeitschrift:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/atomk ... 82287.html

via fefe https://blog.fefe.de/?ts=a3a91854


Nachtrag:
Und was ist jetzt diese komische Prüfung, die keiner für Wichtig hält?
Bei den untersuchten Umweltauswirkungen handelt es sich um mögliche Beeinträchtigungen folgender Schutzgüter: Menschen (Gesundheit und Wohlbefinden), Tiere, Pflanzen und die biologische Vielfalt, Boden, Wasser (Oberflächengewässer und Grundwasser), Luft, Klima, Kultur- und sonstige Sachgüter sowie die Wechselwirkung zwischen diesen. Als nicht-umweltverträglich wird ein Vorhaben bezeichnet, dessen negative Auswirkungen auf mindestens eines der Schutzgüter erheblich sind. Erheblich ist eine Auswirkung dann, wenn als Folge des Vorhabens ein gesetzlicher Grenzwert überschritten wird oder wenn ein Schutzgut, für das es keinen verbindlichen Grenzwert gibt, quantitativ oder qualitativ schwerwiegend beeinträchtigt wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Umweltver ... %C3%BCfung

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), hat so mit Menschenleben und anderen zu tun...
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 27 Aug 2019, 07:57

Was beim Verkehr noch dazu kommt:


Fliegen: 12,8 Cent pro Personenkilometer
Auto/LKW: ca 11 Cent.
Bahn Nahverkehr 4 Cent
Bahn Fernverkehr 2 Cent


Durch Umweltschäden, Folgeschäden.
Macht beim Auto/LKW so 141 Milliarden Euro, ca 95% des innerdeutschen Kuchens.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 05987.html

Zahlen alle und rechnen es meißt nicht dazu.

Es fehlen noch Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe, Gasheizungen, Industrie, Weltweiter Flugverkehr,
dein Smartphone.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 27 Aug 2019, 21:14

Neue, sichere, dezentrale Wasserkraftwerke braucht das Land.

Langlebig und Ungefährlich für den Menschen sind sie schon.

Neuartige könnten auch sicher für Fische sein.

https://www.golem.de/news/wasserkraft-s ... 790-5.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 29 Aug 2019, 08:47

"Finding the ideal energy mix taking into account (..)"



Deaths per TWh
The Price of Energy and Reducing CO2 Emissions

Vortrag auch auf Deutsch:
https://media.ccc.de/v/Camp2019-10193-deaths_per_twh

Vom Chaos Communication Camp 2019

Nachtrag:
Wenn Atomkraft sicher wäre und der Müll aufbereitet/dekontaminert werden würde, wäre Atomenergie gar nicht so schlecht, sagt die Nuklearphysikerin.Nur teuerer. Und der nicht aufbereitbare Müll ist nicht eingerechnet.

Also nicht sicher, schlecht und den Müll schenken wir unseren Kinden?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 30 Aug 2019, 22:17

Auf den Baum gekommen.

Es scheint fast, als wenn unser aller Leben von Bäumen abhängt, aber nicht allen bewußt ist, dass das wirklich so ist.

Während unsere Bäume durch Monokulturartigen Wirtschaftsanbau in der Hitze in Massen Federn lassen müssen,
sehen anderorts die Präsidenten und Investmentfirmen den Wald mit sabbernden Mündern an und wollen ihm seiner Bäume berauben.

Aber vielleicht sollten wir bei uns anfangen und nicht nur einen Baum pflanzen oder zwei, sondern unseren Politikern aufs Dach steigen bis sie in die Wälder und Pflanzen investieren, die unser Leben ermöglichen.

Wir haben in unseren Ländern den großteil unserer Urwälder schon lange abgeholzt.
Und beständige Wälder wachsen zu lassen und dabei trotzdem nachhaltig Holz, zB fürs Häuserbauen, als CO2 Speicher im Wald zu ernten und neuen Bäumen Platz zu machen, ist möglich.


Vielleicht erstmal aufs Überleben der Menschen achten und dann aufs Geld?
Oder nur bis zur nächsten Wahl denken?


Brasiliens Trump, Prasident Bolsonario und der Wald zum ausbeuten.
https://www.heise.de/tp/features/Aufreg ... 04469.html

Waldverluste durch Brand hier, Brand da und Brand dort, durch Tierfutteranbau wie Soja für unser Fleisch, durch Pamölanbau für uns, ...
https://www.heise.de/tp/features/Ein-un ... 09657.html

Investmentfirma Blackstone mitverantwortlich für Regenwaldrodungen
https://theintercept.com/2019/08/27/ama ... lackstone/
via fefe https://blog.fefe.de/?ts=a399179f
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2846
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst:

Beitrag von neO » 30 Aug 2019, 22:33

Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten