Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Windkraftanlagen Hersteller Vestas braucht deutsches Werk in der Lausitz nicht mehr. Es wird geschlossen.
(..) Der Überschuss lag bei 90 Millionen Euro nach einem Verlust von fünf Millionen Euro im Vorjahr. Mit Blick auf die installierte Leistung wächst Vestas noch immer. 119 Gigawattstunden gibt das Unternehmen für seine über 66 000 Anlagen in 83 Ländern an. Weltweit arbeiten rund 29 000 Personen für den Konzern.
https://m.tagesspiegel.de/berlin/mehr-a ... 33996.html
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Unnötig gespeichertes Co2 in die Luft zu blasen und die Umwelt zu verschmutzen wird teuer.

Auch für den Kohletagebau.
Polen muss eine halbe Million Euro am Tag zahlen, entscheidet der EuGH. Denn die Regierung weigert sich, den Kohletagebau Turow zu schließen.
https://taz.de/EuGH-verurteilt-Polen/!5798008/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Gas wird aufgrund der wieder anziehenden Wirtschaft in Asien, teurer.

Danke Politik, dass wir unseren Energie-Bedarf schnellstmöglich mit günstigen Wind- und Sonnenstrom decken können.

Ach nein doch nicht.
Hatten die bestehenden Parteien nicht gemacht.
Habt ihr nicht geschafft, nicht gewollt.
Ihr habt es sogar noch abgewürgt.



(..) Am Spotmarkt der Energiebörse EEX wurden am Mittwoch 73 Euro pro Megawattstunde bezahlt, ein Anstieg um 70 Prozent binnen sechs Wochen.
https://taz.de/Heizkosten-koennten-steigen/!5801747/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Ärzte versuchen gegen Lobbyarbeiter niedrigere Grenzwerte für NO2 und Feinstaub durchzusetzen, die nachweislich helfen weniger Lungenerkrankte zu produzieren.

WHO hat neue, sicherere Richtwerte festgelegt.


NO2
von 40 auf 10 Mikrogramm pro Kubikmeter

Feinstaub (PM2.5)
Von 10 auf 5 Mikrogramm pro Kubikmeter

Feinstaub (PM10)
von 20 auf 15 Mikrogramm pro Kubikmeter
gesenkt

EU-Grenzwerten liegen momentan

für NO2 bei ?40 Mikrogramm pro Kubikmeter
für PM2.5 bei 25 Mikrogramm pro Kubikmeter
für PM10 bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Im März 2021 hatte das Europäische Parlament beschlossen, die EU-Grenzwerte zu aktualisieren, sobald die neuen WHO-Leitlinien publiziert sind.
https://www.welt.de/wissenschaft/articl ... staub.html


Reifenabrieb ist neben Verbrennungsmotoren eine HauptUrsache für Feinstaub.

Holz verbrennen kann eine weitere sein.
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

WDR 5 Quarks

Dachpotential für Photovoltaik

Sektorenkopplung: Z.b. Überschussstrom als Wärme im Heißwasser speichern.

Ab ca Min. 22
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr ... e-100.html
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Zuwenig regenerative Kraftwerke, Solar, Wind, ...:
(..) Und weil die fossilen Energien noch immer den Strompreis prägen, schlagen die hohen Rohstoffpreise auch auf den Elektrizitätsmarkt durch. Vergleichsweise moderat blieb bislang der Anstieg des Ölpreises (..)
Wer daran schon sparen mußte, könnte Unterstützung bekommen.
(..) Zur Vermeidung sozialer Härten könnte in diesem Fall ein anderweitiger Ausgleich greifen. Ein solches Konzept hatten in Deutschland vor der Wahl die Grünen vorgeschlagen mit ihrem „Energiegeld“, also einer Pro-Kopf-Rückgabe eingenommener CO2-Steuern. Es wird wohl in den anstehenden Koalitonsverhandlungen eine Rolle spielen.



https://taz.de/Strom-Gas-und-Oel-teurer/!5801165/


Strom und Gas steigen auf "VorCorona" Niveau.
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Versteckte Förderungen bei den fossilen Energien:

Laut einer Studie des Internationalen Währungsfonds (IWF) wurden Öl, Gas oder die fossile Autoindustrie 2020 mit 5,9 Billionen US-Dollar staatlich unterstützt. (..)

Der größte Teil an Subventionen sind laut IWF nicht direkte Hilfen wie Steuererleichterungen und Zuschüsse, sondern nicht mitkalkulierte Umweltkosten. Die Folgen der Luftverschmutzung machen den größten Anteil diesen Umweltkosten aus (42 Prozent), dicht gefolgt von Kosten der Erderwärmung (29 Prozent).

(..)
https://taz.de/IWF-zu-Energiesubventionen/!5806927/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Häuser heizen ohne Gas und Öl ist günstiger.
Von den Preissteigerungen sind langfristig alle gleichermaßen betroffen. Hauseigentümer können sich immerhin überlegen, ob sie eine alte Ölheizung durch eine neue, etwa mit Wärmepumpe und Solarenergie, ersetzen. Der Austausch wird finanziell massiv gefördert. Zum Umbau, der insgesamt 50.000 Euro kostet, schießt der Staat 22.500 Euro dazu.
https://taz.de/Finanztip-Chef-zu-hohen- ... /!5807799/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Subventionierte Kohle, Öl und Gas bei den "dreckigen zwanzig":

Bisher allerdings haben die „Dreckigen Zwanzig“ dort wenig anzubieten: (..) subventionierten die Regierungen Kohle, Öl und Gas in der letzten Zeit mit insgesamt etwa 50 Milliarden Dollar jährlich direkt. Japan führt dabei mit 10 Milliarden vor China mit 8 Milliarden. In Deutschland gab es 5 Milliarden Staatshilfen, fast die Hälfte für die Kohle.
https://taz.de/Szenarien-zur-Klimakrise/!5804148/
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 4873
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Energiewende Vorreiter Deutschland kastriert sich selbst und andere zukunftsweisende Umweltthemen:

Beitrag von neO »

Energiewende schafft in AT 60.000 neue Arbeitsplätze, alleine bei Photovoltaik.

Fachkräftemangel

Daraus ergibt sich auch ein dringender Bedarf an Fachkräften in diesem Bereich. 60.000 Beschäftigte werden im PV-Bereich benötigt, um die Energiewende zu stemmen, rechnet der Bundesverband vor. "Der PV-Markt ist in den vergangenen zwei Jahren um jeweils 30 Prozent gestiegen und wird dies noch weiter tun. (..)
https://www.derstandard.de/story/200013 ... 0-000-jobs
Der "Markt" wird das "bereinigen"...
Hic et nunc et in aeternum: This world is one! (See you in the world of tomorrow)
Antworten