Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33805
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von doelf » 02 Jun 2018, 10:12

Big E. hatte doch sogar noch einen draufgelegt und die Türken aufgefordert, Fremdwährungen in Lira zu tauschen, um die eigene Währung zu stützen. Immer wieder der beste Schritt, um eine Panik zu verursachen und die eigene Zentralbank in die Krise zu stürzen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 09 Jun 2018, 21:46

Same procedure?

Staatsterror zur Wahl.
Erdogan versucht sich offenbar in die bereits altbekannte Taktik zu retten: Das Land in Terror und Chaos stürzen, um sich dann selbst als Heilsbringer zu präsentieren. Ob die Rechnung erneut aufgehen kann, ist aber fraglich. Zu durchschaubar ist dieses Spiel inzwischen. Am Ende könnte es ihm auf die Füße fallen, wenn es erneut Tote in Istanbul oder Ankara gibt. [..]
https://www.heise.de/tp/features/Erdoga ... 74229.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 11 Jun 2018, 16:03

Erdoğan beginnt neuen Krieg im Irak

Der türkische Staatschef gibt bei einem Wahlkampfauftritt den Start einer Offensive gegen die PKK mit Luftangriffen in der nordirakischen Provinz Sinjar bekannt
https://text.derstandard.at/20000813695 ... eg-im-Irak
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 15 Jun 2018, 11:05

Staatsterror?
In der Türkei ruft Erdogan nun seine Anhänger inzwischen mehr oder weniger offen zu gewaltsamem Vorgehen gegen HDP-Aktivisten und zur Wahlfälschung auf. In den sozialen Netzwerken kursiert gerade ein geheim aufgenommenes Video einer nicht-öffentlichen AKP-Versammlung, in der Erdogan Anweisungen gibt, [..]
[..]seit dem 18. April mindestens 208 HDP-Mitglieder in Gewahrsam genommen wurden, 16 davon landeten in Untersuchungshaft.

https://www.heise.de/tp/features/Deutsc ... ml?seite=2
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33805
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von doelf » 19 Jun 2018, 10:00

Kurz vor seinem Ziel will der Sultan in spe kein Risiko eingehen. Es war zu befürchten.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 26 Jun 2018, 08:41

Angeblich rund 54% für den Sultan.

Endlich muß er sich nicht mehr zurückhalten und kann machen wozu er Lust hat.

Auf E. Großreichsphantasien und seine Kriege ....... ...... :pukeon:
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 22 Jul 2018, 20:54

Zurückgetreten:

Mesut Özil, deutscher Sieger der vorletzten Fußball-WM, der vor der Wahl des "Sultans", Fotos mit "seinem Präsidenten" machen ließ.
[..]Der Verband habe nichts dagegen unternommen, dass einer seiner Sponsoren (Mercedes-Benz) ihn im Zuge der Erdogan-Affäre aus seiner WM-Kampagne genommen habe. Während DFB-Präsident Reinhard Grindel von ihm eine öffentliche Erklärung für das Foto gefordert habe, habe sich der Sponsor für Verfehlungen in der Abgas-Affäre nicht entschuldigen müssen.
[..]"Ob es der türkische oder der deutsche Präsident gewesen wäre, meine Handlungen wären nicht anders gewesen", schrieb Özil in einem Beitrag auf seinen Profilen in den sozialen Netzwerken. Özil hat außerdem seinen Rücktritt aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bekanntgegeben.
https://mobil.derstandard.at/2000083930 ... em-gemacht
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 23 Jul 2018, 09:17

Ausnahmezustand beendet, Gesetzesentwurf für den „Kampf gegen den Terror im Normalzustand“ folgt.
So ähnlich wie in Frankreich es in die normalen Gesetze floß.
[..]Wie im Ausnahmezustand will der Staat all jenen, die wegen Terrorverdachts aus dem Staatsdienst entlassen werden, den Pass entziehen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 98123.html

Wie wird das in D aussehen, wenn es soweit ist, oder kriegen wir das hin unsere Demokratie und Verfassungsmäßigen Rechte zu behalten oder werden wir auch unsere Freiheiten wegen Angst vor Unsicherheiten verlieren ?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2007
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von neO » 23 Jul 2018, 13:39

Und das noch:
[..)Vergangene Woche traf Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Nato-Gipfel in Brüssel auf den höchsten Funktionär der türkischen faschistischen Grauen Wölfe in Europa und hatte nichts Besseres zu tun, als ihm die Hand zu schütteln.
https://www.heise.de/tp/features/Merkel ... 18163.html

Damit hat der Leisefuchs eine schwere Zeit vor sich ;)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leisefuchs

Im Gegensatz zu den Dschihadisten ist die Reichweite der Grauen Wölfe größer, ohne dass sie dabei im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Die Grauen Wölfe - kaum bemerkt unterwandern türkische Ultranationalisten Politik und Gesellschaft in Deutschland.
Marwan Abou-Taam
https://www.heise.de/tp/features/Merkel ... 18163.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33805
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Kolumne: Türkeis Weg zurück zur Meinungsfreiheit und Demokratie - Mögliche Schritte

Beitrag von doelf » 24 Jul 2018, 10:26

Ob Cemal Çetin oder Donald Trump: Es wird zu viel Hände gereicht und zu wenig Klartext gesprochen. Insbesondere Europa sollte gelernt haben, dass man mit Faschisten nicht verhandeln kann. Faschisten lehnen die Demokratie ab und sollten daher auch nicht als demokratische Partei gewählt werden können. Und es hilft auch nicht, diese Leute als Ultra-Nationalisten oder Neue Rechte zu bezeichnen. Faschisten sind und bleiben Faschisten.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten