AMD führt Athlon 64 X2 5400+ und 5600+ ein

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34812
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

AMD führt Athlon 64 X2 5400+ und 5600+ ein

Beitrag von doelf » 12 Dez 2006, 20:08

In AMDs aktueller Preisliste finden sich seit heute die Dual-Core Modelle Athlon 64 X2 5400+ und 5600+. Diese Prozessoren werden noch in der 90 nm Technologie gefertigt und haben eine TDP von 89 Watt. Beide Modelle takten mit 2,8 GHz, während der X2 5400+ mit 2x 512 KByte L2-Cache bestückt ist, kann der X2 5600+ auf 2x 1024 KByte zurückgreifen.

AMD verlangt für die neuen CPUs 485 bzw. 505 US-Dollar bei einer Abnahme von 1000 Stück, womit sie sich preislich zwischen dem Athlon 64 X2 5200+ (2,6 GHz, 2x 1024 KByte, 403 US-Dollar) und dem Athlon 64 FX-62 (2,8 GHz, 2x 1024 KByte, 713 US-Dollar) einordnen. Zwischen dem Athlon 64 X2 5600+ und dem FX-62 gibt es somit nur zwei Unterschiede: Der Multiplikator des FX-62 kann frei verändert werden und sein Preis liegt um 208 Euro höher. Das deutet darauf hin, dass AMD den Athlon FX auf Sockel AM2 recht zügig auslaufen lassen wird, die neue Heimat des Athlon FX ist ja der Sockel F auf der "Quad FX"-Plattform. Im Vergleich zu den neuen Athlon X2 Modellen sind die Quad-FX Prozessoren echte Schnäppchen: Für 599 US-Dollar bekommt man hier zwei CPUs mit 2,6 GHz (Athlon 64 FX-70), das Paar Athlon 64 FX-72 mit 2,8 GHz kostet 799 US-Dollar und das Spitzenmodell Athlon 64 FX-74 mit 3,0 GHz schlägt mit 999 US-Dollar für das Doppel zu Buche. Etwas überraschend ist auch die Strukturgröße von 90 nm, denn eigentlich hatte man erwartet, dass AMD durch den Die-Shrink auf 65 nm höhere Taktraten erreichen würde.

Auch bei den Chipsätzen tut sich etwas: Nachdem zuerst ATis Webseite die Corporate Identity von AMD übergestülpt bekam, wurden nun die Chipsätze der Kanadier umbenannt. Aus dem ATI CrossFire Xpress 3200 wurde AMD 580X CrossFire, der ATI CrossFire Xpress 1600 heißt ab sofort AMD 480X CrossFire. Bei Chipsätze mit Grafikkern sowie den Grafikprozessoren bleibt der Name "ATi" zunächst noch erhalten.

Quelle:
http://www.amdcompare.com/us-en/desktop/Default.aspx

Antworten