HP 260-a105ng - Wie viel Desktop-PC bekommt man für 122 Euro?

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32558
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP 260-a105ng - Wie viel Desktop-PC bekommt man für 122 Euro?

Beitrag von doelf » 11 Jan 2017, 14:12

Hallo Flo,

den CPU-Lüfter kann man gegen ein leiseres Modell tauschen. Ich würde zu einem Modell mit 20 mm Bauhöhe (=> http://geizhals.de/?cat=coolfan&asd=on& ... 0%7E356_20 )greifen, die sind haltbarer und schaffen mehr Luftdurchsatz bei gleicher Drehzahl. Tipp: Man kann einen zweiten Lüfter montieren, es gibt ja auch einen zweiten Lüfteranschluss, und dann beide gedrosselt laufen lassen (über einen Widerstand oder Drehregler). Dann hört man kaum noch was. Beide Lüfter sollten natürlich in die selbe Richtung (auf RAM und Festplatte zu) blasen. Generell sagt die Drehzahl nur wenig über den Luftdurchsatz aus. Da der Prozessor nur wenig Abwärme erzeugt und der Kühler bei mir nie warm wurde, sollte eine geringe Drehzahl ausreichen (< 3000rpm).

Die Festplatte zu entkoppeln bringt wenig, denn man hört ja nur ihr Laufgeräusch aber kaum Resonanzen und gar keine Vibrationen. Hier würde ich über kurz oder lang ein SSD einbauen, dann rennt der Rechner auch schneller. Die Festplatte kann man dann ja als Backup-Medium über USB anschließen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Flo

Re: HP 260-a105ng - Wie viel Desktop-PC bekommt man für 122 Euro?

Beitrag von Flo » 12 Jan 2017, 23:16

Danke für die Tips Michael!
Habe mir mal zwei 40 x 40 x 25 mm Lüfter und eine PCI-Blende low profile Lüftersteuerung bestellt. Mal sehen ob ich die Lüfter darüber regele oder über Ubuntu (server 16.04).
Da ich den HP Rechner als Homeserver/NAS betreibe, habe ich die verbaute Festplatte gegen eine 4 TB WD Platte getauscht. Dafür habe ich auch Entkopplungs-zubehör bestellt, mal sehen ob es was bringt.
Daher kommt eine SSD nicht in Frage. Außer höchstens als OS Laufwerk, aber ich bin mir nicht sicher ob man eine zweite Festplatte an den DVD Brenner Anschluss anschließen kann. Ist das auch ein normaler Sata Anschluß?

Gruß Flo

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32558
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP 260-a105ng - Wie viel Desktop-PC bekommt man für 122 Euro?

Beitrag von doelf » 16 Jan 2017, 11:29

Der SATA-Port ist nicht das Problem, sondern der Stromanschluss des Slim-Brenners. Den müsste man umbauen. Sollte aber möglich sein, schließlich lassen sich in den Brenner-Einschüben von Notebooks auch 2,5-Zoll-SATA-SSDs und -Festplatten nachrüsten.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32558
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

TEST-UPDATE: HP 260-a105ng im Dual-Channel-Betrieb

Beitrag von doelf » 17 Jan 2017, 12:17

Kurz vor dem Jahreswechsel hatten wir den Desktop-PC HP 260-a105ng zum Spottpreis von 122 Euro (neu inklusive Windows 10 64-Bit) erworben und ausführlich getestet. Leider hatte HP dieses Schnäppchen mit nur einem Speichermodul ausgestattet, so dass der zweite Speicherkanal ungenutzt blieb. Inzwischen haben wir einen zweiten Riegel eingesetzt und weitere Leistungsmessungen vorgenommen.

Bild

Die Speicheraufrüstung bietet sich an, denn hierzu muss man nur eine einzige Rändelschraube entfernen. Da der Intel Celeron J3060 bis zu 8 GiB unterstützt, kann man für kleines Geld (ca. 25 bis 30 Euro) das RAM mitsamt des theoretischen Speicherdurchsatzes verdoppeln. HP hat ein Modul des Typs 4 GiB DDR3L-1600 CL11-11-11-28, welches mit 1,35 Volt betrieben wird, verbaut. Es stammt von Samsung und ist doppelseitig mit je vier Chips, insgesamt also acht Chips, bestückt. Zum Aufrüsten sollte man ein weitgehend baugleiches Modul verwenden, wir haben Crucials CT51264BF160BJ genutzt. Speicherriegel mit 16 Chips akzeptiert der Rechner leider nicht.

Zum Test-Update: HP 260-a105ng im Dual-Channel-Betrieb
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32558
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: HP 260-a105ng - Wie viel Desktop-PC bekommt man für 122 Euro?

Beitrag von doelf » 25 Jan 2017, 17:18

Tipp: Wer kein optisches Laufwerk benötigt, kann hier einen Laptop-Festplattenrahmen mit 9,5 mm Bauhöhe einsetzen. Diese Rahmen sind insbesondere für SSDs gut geeignet. Obiger Link führt nach Amazon, bei Verkäufen über den Link erhält Au-Ja eine Umsatzbeteiligung.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten