Bei ASUS ist der Wurm drin

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Bei ASUS ist der Wurm drin

Beitrag von doelf » 15 Dez 2006, 21:15

Auf dem Download-Server von ASUS hat sich ein Wurm eingenistet, der über eine Sicherheitslücke des Internet Explorers die Spionagesoftware "PWStealer", also ein Programm zum Ausspähen von Passwörtern, installiert. ASUS ist derzeit dabei, den Schädling von seinen Servern zu entfernen.

Bei heise.de stolperte man über den Virus, als sich ein Windows XP mit Service Pack 2 beim Zugriff auf den ASUS-Server infizierte. Wie lange der Schädling schon sein Unwesen treibt, ist unbekannt, allerdings gibt es Hinweise, dass der Wurm bereits am 12. Dezember aktiv war.

Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/82637

Benutzeravatar
BananaJoe
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 160
Registriert: 07 Jun 2004, 23:49
Wohnort: Bananenplantage

Beitrag von BananaJoe » 16 Dez 2006, 22:46

Da kann ich mich ja glücklich schätzen, dass ich z.Z. mit einem GigaByte unterwegs bin und vom ASUS-Server nichts brauche. Sonst sind meine Untersätze fast immer von ASUS... außer die letzten beiden... :lol:

Wie kann sich denn so ein Schädling auf so einen Server verirren bzw. dort einnisten?
iC2D E8400(2x3,0GHz)@Thermaltake BigTyp120VX / ASUS P5K (P35, 775) / 4x1GB Kingston DDR2 800 / MSI 9800 GT GDDR3 512MB @ AC+2x120mm Lüfter/ Samsung SyncMaster 2343BW / S-ATA: 2x250GB @RAID1 (PCIe 1x, Dawicontrol DC-300e), 2x80GB, P-ATA: 250GB / SilverStone ST50EF-Plus, 500W, 80Plus / Audigy2ZS / DVD: LG GH-22NS40, Sata / MS Win7 Pro. 64-Bit, MS Office 2007 H&S, KIS 2012

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 17 Dez 2006, 14:09

Auch Server sind nur Computer mit Sicherheitslücken. Zur Verbreitung kann der Virus, wenn er sich erst einmal eingenistet hat, manipulierte Scripte, Grafik- oder Multimediadateien verwenden.

Gruß

Michael

Antworten