Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 22 Mär 2017, 15:16

Rewe, DHLs Allyouneedfresh, Amazon Fresh, etc.

Frische Sachen in ein paar Stunden, am selben Tag oder spätestens morgen bieten die Onlinehändler bisher an.

Vorteil der Händler:
Keine KassiererInnen
Keine Läden
Keine Präsentationsregale


Vorteil der Kunden:
Keine eigenes Auto nötig, für denTransport schwerer Sachen.
Kein zeitaufwändiger Einkauf.
Keine körperliche Anstrengung nötig (gut für faule Säcke ;) ).


Gleicher Tag oder in ein paar Stunden Lieferung, bietet erst Berlin an.
Sicher aber der Supermarkt der Zukunft.
Und der Anfang einer Auto- und Lädenlosen Stadt.

*beep*

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 61611.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32750
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von doelf » 22 Mär 2017, 16:01

Wenn erst mal alle arbeitslos sind und ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten, muss man ja auch nicht mehr vor die Tür gehen.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 22 Mär 2017, 21:29

Naja, die Kassierinnen werden imo schon bald durch die "Aufsicht" ersetzt werden.

Dann darf jeder einzeln mit Einkaufswagen durch die Schleuse gehen, es werden die NFC-Tags der Ware und des Bezahlhandys ausgelesen *beep* und die Computerstimme wünscht "ein schönes Wochenende".



Der nächste Schritt ist dann Shoppen im VR-Supermarkt *lol*
Und die Couchpotatoes halten sich dann mit der von der Krankenkasse gesponserten "Wii-Fit VR" gesund. ;)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32750
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von doelf » 23 Mär 2017, 14:24

Virtuell Shoppen in 4k - da hätten wir doch endlich die lange ersehnte Killer-Anwendung :lol:
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 23 Mär 2017, 19:23

"Shoppen-VR" jetzt im Google Playstore..
;)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 04 Mai 2017, 23:06

Genug Kapital für einen langen Atem im neuen Lieferservice Markt Markt.
Der Konzern hat auch genügend Kapital, verfügt über effiziente Logistikstrukturen und geht hohe Risiken ein. Auch ist die Produktpalette mit anfänglich 85.000 Angeboten siebenmal so groß wie die eines gut sortieren Marktes an der nächsten Ecke.
http://taz.de/Kommentar-Lebensmittel-vo ... /!5403643/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 18 Mai 2017, 22:43

Wer hätte das gedacht ;)

Amazon und andere Onlinehändler verdrängen Kaufhäuser und Jobs.
(..)Der Niedergang des klassischen Einzelhandels in den USA scheint nicht mehr aufzuhalten: Immer mehr Kunden shoppen im Internet, für Kaufhaus-Ikonen wie Macy's, Sears, JC Penney's oder Kohl's wird die Lage deshalb zusehends kritischer. Zum Jahresauftakt liefen die Geschäfte miserabel – Anleger reagierten schockiert. Für die US-Wirtschaft insgesamt stellt die Entwicklung eine ernste Bedrohung dar, denn am Einzelhandel hängen zahlreiche Jobs.(..)
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 14781.html

Wie bald wohl die Supermärkte dran sein werden?
18 Monate?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 32750
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von doelf » 18 Mai 2017, 23:12

Es trifft zunächst Ketten wir Kaufhof und Karstadt, die Frischwarenanbieter werden länger durchhalten und haben hierzulande auch bessere Preise.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 16 Jun 2017, 20:14

Amazon wird "Hip" und kauft stationäre Bio-Supermarktkette auf.
Wahrscheinlich für den "Supermarkt der Zukunft".
(..) In dem Kaufpreis (13,7 Milliarden US-Dollar) sind auch die Schulden des Lebensmittelhändlers enthalten. Die Übernahme soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen werden, teilte Amazon mit. Whole Foods Market hat demnach vergangenes Jahr 16 Milliarden US-Dollar umgesetzt und betreibt 460 Bio-Supermärkte in den USA, Kanada und Großbritannien. Insgesamt hat das Unternehmen 87.000 Mitarbeiter.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 45738.html


Online Supermarkt Amazon Fresh - 04.05.2017
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/a ... 52048.html


Stationärerer Amazon Go Supermarkt, mit "gläsernem Kunden" - 06.12.2016
https://www.golem.de/news/amazon-go-sup ... 24899.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 1611
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Keine Außenwelt! - Lieferservice bringt den Supermarkt nachhause.

Beitrag von neO » 05 Aug 2017, 20:50

Zeit reifer für schnelle drogistische Produkte?

Drogeriemarktkette Rossmanns Produkte mit Amazons Prime Now?
(..)Gestartet werden solle in Berlin – und zwar zunächst mit einem Viertel des Rossmann-Sortiments, das rund 17.000 Artikel umfasse. Im Erfolgsfall könne die Kooperation auf München ausgeweitet werden.(..)
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 93632.html

2013 stieg die Drogeriemarktkette dm aus einem Online-Shop bei Amazon aus.
Die Drogeriemarktkette dm gibt ihren Online-Shop bei Amazon auf und lässt die Belieferung des Online-Händlers auslaufen. Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, stellt der Filialist die Wirtschaftlichkeit des Online-Verkaufs von Drogeriewaren in Frage. "Die Entwicklung der Absatz- und Umsatzzahlen bei Amazon zeigt uns, dass drogistische Produkte offenbar nach wie vor bevorzugt im stationären Einzelhandel gekauft werden", begründet dm-Chef Erich Harsch den Schritt.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 20277.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten