Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2610
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von neO » 27 Mär 2017, 19:47

(..)
Tatsächlich ist die Große Koalition nicht ernsthaft am Ziel einer atomwaffenfreien Welt interessiert. Sondern sie versucht, für Deutschland die Option auf atomare Bewaffnung aufrechtzuerhalten. Wenn nicht auf ein eigenes nationales A-Waffen-Arsenal, so doch auf Mitbesitz oder Mitverfügung über die britischen und französischen Arsenale im Rahmen (..)
(..)

http://taz.de/Kommentar-UN-Atomwaffenverbot/!5392310/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2610
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von neO » 07 Jul 2017, 12:53

Wie Deutschland versucht die Bombe zu lieben - Vielleicht nur eine "Co-Finanzierung"?
(..)
(..)hat der CDU-Abgeordnete und ehemalige ehemaliger Generalstabsoffizier Roderich Kiesewetter, der als Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Auswärtigen Ausschuss fungiert, bereits letztes Jahr die Frage nach deutschen Atomwaffen wieder aufgebracht und den Wissenschaftlichen Dienst beauftragt, die völkerrechtlichen Verpflichtungen Deutschlands beim Umgang mit Kernwaffen zu prüfen. Insbesondere interessierte ihn offenbar, ob eine "Ko-Finanzierung ausländischer Nuklearwaffenpotentiale durch Deutschland" möglich sei.
(..)
https://www.heise.de/tp/features/Darf-D ... 66695.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von doelf » 09 Jul 2017, 11:42

Wie die Investitionen in belgische Schrottmeiler - clever. Jetzt muss nur noch eine deutsche Firma die Software entwickeln, dann ist es egal, wem die Bombe gehört ;-)
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2610
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von neO » 10 Jul 2017, 21:04

Die sollen sich ihre Bomben dochins eigene Knie schießen.
Mit "verbrannte Erde" Drohungen spielen wollen und damit "verteidigen".
Was für eine dämliche Logik
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von doelf » 11 Jul 2017, 13:12

Nuklearwaffen sind nur etwas für Irre, die nicht davor zurückschrecken, diese auch einzusetzen. Leider nennen sich viele dieser Irren derzeit "Präsident", egal ob gewählt, vererbt oder geputscht.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8688
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von The Grinch » 12 Jul 2017, 06:38

Wenn Douglas MacArthur Präsident geworden wäre, mglw. noch vor dem Korea-Krieg,
dann wären im Korea-Krieg A-Bomben auf Korea,China und Russland nieder gegangen!

Und die Welt wäre heute ein ganz andere!

Wie sagte doch schon General Chang in "Star Trek VI: Das unentdeckte Land":
Im Weltraum sind alle Krieger kalte Krieger!
Mord rufen und des Krieges Hund’ entfesseln.
(letzteres entstammt dann allerdings aus "William Shakespeares Drama Julius Cäsar aus dem 3. Akt, 1. Szene")

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2610
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von neO » 09 Jun 2019, 22:55

Vielkeicht nur eine ganz kleine?

USAs "kleine" Atombomben:
Die Rede von Bomben mit kleinerer Sprengkraft würde die Tatsache verschleiern, dass es sich um Atomwaffen handelt, die noch ein Drittel der Sprengkraft der Bombe haben, die 1945 Hiroshima zerstörte. Sie seien um das 500-Fache stärker als die größte konventionelle Bombe und würden eine Tötungskapazität besitzen, die um ein Vielfaches höher wäre, als für jeden konventionellen Krieg gebraucht wird. Eine solche Bombe könne 80.000 Menschen töten und 120.000 verletzen, wenn sie auf das Zentrum von Washington abgeworfen wird. Schon jetzt habe das Pentagon Atombomben mit variabler Sprengkraft, auch solche mit geringer Sprengkraft. Sie seien auch in den Ländern stationiert, die wie Deutschland eine nukleare Teilhabe haben.
https://www.heise.de/tp/features/USA-St ... 40665.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34913
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Vielleicht nur eine ganz kleine oder nur ein bisschen? - Wie D versucht die Bombe zu lieben.

Beitrag von doelf » 11 Jun 2019, 13:46

Als ob ein neuer kalter Krieg den Klimawandel aufhalten könnte :cry:
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten