Microsoft: Über Microcode-Updates und Leistungsverluste

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Berserkus
Overclocker
Overclocker
Beiträge: 202
Registriert: 31 Mär 2005, 09:58

Re: Microsoft: Über Microcode-Updates und Leistungsverluste

Beitrag von Berserkus » 12 Jan 2018, 18:04

Mausolos hat geschrieben:
11 Jan 2018, 19:35

Das klingt so, als verfügtest du schon über reichlich Linux-Erfahrung.
Genug um das zu wissen..
Mausolos hat geschrieben:
11 Jan 2018, 19:35
Hättest du nun Linux installiert, würde dich das Windows-Treiberproblem jetzt wenig kratzen. :wink:
Und genau da iss Linux mit Pauken und Trompeten durchgerasselt mit Bravur... Naja, ist auch ein Gamingnotebook.
Naja, Win7 rennt wenigstens ohne Probleme.
Mausolos hat geschrieben:
11 Jan 2018, 19:35
Das einzige, was man unter Linux immer beachten sollte, ist der Einkauf der Hardware.
Bei Blindkäufen kann es auch passieren, dass ein WLAN-Chip-Treiber (nur als Beispiel) erst nach 1 Jahr auf Anhieb reibungslos mitspielt.
Aber für sowas gibt es Linux-Foren und Hardware-Datenbanken.
Ich sach ja... Bastelsystem :p

Benutzeravatar
Mausolos
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 939
Registriert: 09 Mär 2015, 20:50
Wohnort: Vierländerregion

Re: Microsoft: Über Microcode-Updates und Leistungsverluste

Beitrag von Mausolos » 12 Jan 2018, 22:08

Berserkus hat geschrieben:
12 Jan 2018, 18:04
Mausolos hat geschrieben:
11 Jan 2018, 19:35

Das klingt so, als verfügtest du schon über reichlich Linux-Erfahrung.
Genug um das zu wissen..
Mausolos hat geschrieben:
11 Jan 2018, 19:35
Hättest du nun Linux installiert, würde dich das Windows-Treiberproblem jetzt wenig kratzen. :wink:
Und genau da iss Linux mit Pauken und Trompeten durchgerasselt mit Bravur... Naja, ist auch ein Gamingnotebook.
Ich sehe schon: Es besser für dich, wenn du für immer bei M$-Windows bleibst. :wink:
Linux :)

Antworten