Schneckentempo als Flatrate für knapp 80 Euro

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35011
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Schneckentempo als Flatrate für knapp 80 Euro

Beitrag von doelf » 30 Dez 2006, 15:04

Vor sechseinhalb Jahren, zum ersten Juni 2000, führte T-Online eine Flatrate für Analog-Modem- und ISDN-Nutzer ein. Die Kosten lagen damals bei 79 DM pro Monat. Dieser Tarif, T-Online eco flat, feiert nun ein Comeback - für satte 79,99 Euro im Monat.

Wer schon immer der Meinung war, dass einige Mark-Preise einfach 1:1 in die Doppelmark, pardon: den Euro, übertragen wurden, fühlt sich bei diesem "Angebot" bestätigt. Während DSL-Kunden die Flatlines für 5 bis 10 Euro inklusive Hardware nachgeworfen bekommen, werden die verbliebenen Analog-Modem und ISDN Benutzer wahrlich gemolken. Die T-Online eco flat ist der beste Beweis dafür, dass heute kein Weg mehr an DSL vorbeiführt. DSL kostet selbst bei geringer Nutzung weniger und die notwendigen Updates für Virenschutz, Betriebssystem und andere Programme lassen sich über einen ISDN- oder Analog-Modem-Zugang kaum noch bewältigen.

Wer einen zweiten ISDN-Kanal zuschalten möchte, um auf 128 kbps zu kommen, zahlt 0,018 Cent pro Minute, immerhin dieser Preis wurde deutlich gesenkt, er lag Mitte 2000 noch bei 2,9 Pfennigen. Überraschend kleinlich zeigt sich T-Online in Bezug auf die E-Mails: Innerhalb von 24 Stunden darf der Benutzer höchstens 100 E-Mails versenden, innerhalb von 30 Kalendertagen beträgt die Obergrenze sogar nur 1000 E-Mails (33,33 E-Mails pro Tag). Wird diese Grenze überschritten, werden keine weiteren E-Mails ausgeliefert.

Quelle:
https://signup.t-online.de/info/pdf/acc ... coflat.pdf

Antworten