Da lacht der Lachszüchter - Fische in die Röhre (Hyperloop)

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2075
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Da lacht der Lachszüchter - Fische in die Röhre (Hyperloop)

Beitrag von neO » 14 Mai 2018, 18:42

Hyperloop begeistert Lachszüchter und Norwegens Forschungseinrichtung SINTEF.

Die Idee einer 1400km langen Röhre aus den Fjorden nach Paris steht im Raum, für den Verkehr "der Zukunft" in den nächsten 40 Jahren.
Statt die Tiere nach der Schlachtung neben dem Zuchtbetrieb mit dem Lkw in alle Welt zu transportieren (Japan gehört zu den größten Abnehmern von High-End-Lachsen), sollen die Fische durch die Hyperloop-Vakuumröhre sausen. Das hätte auch den Vorteil, dass diese keinen so großen Durchmesser haben müsste, wie dies für menschliche Fracht notwendig ist. [..]

Die Forscher träumen etwa von einer Hyperloop-Verbindung zwischen Trondheim und Paris – 1400 km Luftlinie sind das ungefährt. Mit einer Geschwindigkeit von 1200 km/h wäre der fangfrische Fisch in einer guten Stunde in der französischen Hauptstadt. Die Norweger trauen sich das auch deshalb zu, weil sie viel Erfahrung im Pipeline-Sektor haben. [..]
https://m.heise.de/tr/artikel/Wenn-der- ... 38107.html

Das Aquakultur Fisch leider gerade bei Lachsen energetisch extrem ineffizient ist, (Es müssen in den Weltmeeren viel Futterfisch gefangen werden, der als Nahrung für den Lachs weit transportiert werden muß) läßt es das ganze leider ungefähr so attraktiv wie dänische Massen-Schweinemasthaltung aussehen. Letztere ist ebenfalls energie-ineffizient in der Zucht und unter anderen auf Gen-Soja als Protein-Quelle angewiesen.

Die Fische würden in einer Art "Mini-Transrapid" als Güterzug in der beinah Vakkumröhre als HochgeschwindigkeitsMagnetschwebetransporter bewegt werden.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten