Auf die Ohren - Alles muß leiser, viel leiser? Grenzwerte

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2079
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Auf die Ohren - Alles muß leiser, viel leiser? Grenzwerte

Beitrag von neO » 10 Okt 2018, 11:05

Die WHO hat neue Empfehlungen für Lärmgrenzwerte.
Da die vorhandenen Grenzwerte sehr viel höher sind, wäre es ambitioniert die Empfehlungen umzusetzen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 86234.html

Flughafenanrainer, Gleisnachbarn und Autobahnbrückenbetrachter können davon ein Lied singen.
Ein lautes, damit man es überhaupt hört bei dem Lärm.
Gleichmäßiger Lärm ist erträglicher als an und abschwillender.
Lärm stresst den Körper, auch Nachts im Schlaf, da das Unterbewußtsein auf Geräusche wie auf eine Gefahr reagieren kann.

2013
https://www1.wdr.de/fernsehen/quarks/qu ... rm106.html




Wie nah muß ein Windpark sein um 45 Dezibel Dauerrauschen zu produzieren?
Wie nah muß das Meer sein, damit das Meeresrauschen einen in den Schlaf wiegt.
Und wie laut muß der Regen prasseln, dass er alle anderen Geräusche überdeckt und man ruhig schläft?
;)
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 33893
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Auf die Ohren - Alles muß leiser, viel leiser? Grenzwerte

Beitrag von doelf » 10 Okt 2018, 11:57

Also Meer, Regen und Wind gehören reguliert, keine Frage. Aber was ist mit Gewittern, die sich ja quasi der Klappenauspuff vom alten Petrus? Ich würde die ganzen Donner stillegen, dann ist Ruhe. Und diese elenden Wasserfälle. Die müsste man nachts abschalten - und auch während der Mittagsruhe. Was mich zu den Vögeln bringt: Im Sommer singen diese verfluchten Amseln schon um 4:30 Uhr...
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Insider
Insider
Beiträge: 2079
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Auf die Ohren - Alles muß leiser, viel leiser? Grenzwerte

Beitrag von neO » 11 Okt 2018, 23:14

Das Vogelproblem ist wirklich sehr ernst!

Da die Vögel unter Laborbedingungen nicht so laut singen, sind die Einhaltung der Singgrenzwerte in der freien Wildbahn nur sehr schwer regelbar.

Es wird schon kräftig versucht das Problem auszurotten (vergleiche Studien zu Zaunkönigleber und Katzenliebhabern) aber es wird sogar behauptet, dass die Vögel ein Recht darauf hätten neben Rasern in der 30er Zone und Rasenmähern am Wochenende sich mit noch lauterem Gesang zu behaupten.

Manche meinen auch mit Kanonen auf Spatzen schießen wäre angebracht.
Oder Gegenschallkanonen.
Absurde Relativierungs-Ideen wie "der frühe Vogel fängt den Wurm" halte ich jedoch für sadistisch und unangebracht.

Einzig eine Verschiebung der Sonnenaufgangszeit kann da noch helfen!
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8477
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Auf die Ohren - Alles muß leiser, viel leiser? Grenzwerte

Beitrag von The Grinch » 12 Okt 2018, 06:40

Na besser die Vögel singen, als die komischen Vögel unter der Dusche - da müsste man ja Schmerzensgeld für kriegen!

Antworten