Netflix übertrifft seinen Ausblick

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34801
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Netflix übertrifft seinen Ausblick

Beitrag von doelf » 17 Apr 2019, 12:51

Der Video-Streaming-Anbieter Netflix hatte für das erste Quartal 2019 einen Umsatz in Höhe von 4,494 Milliarden US-Dollar erwartet, geworden sind es 4,521 Milliarden US-Dollar. Und statt 253 Millionen US-Dollar Nettogewinn gibt es 344 Millionen US-Dollar. Hinsichtlich neuer Mitbewerber wie Apple und Disney gab sich Netflix allerdings recht naiv, was die Anleger verunsichert hat.

4,521 Milliarden US-Dollar Umsatz bedeuten eine Steigerung um 22,16 Prozent im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Jahres 2018, das ist sehr ordentlich. Für das Folgequartal erwartet Netflix sogar ein Plus von neun Prozent auf 4,928 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn liegt mit 459,084 Millionen US-Dollar gerade einmal um 2,8 Prozent über dem Vorjahreswert, soll zwischen April und Juni allerdings um 34,18 Prozent auf 616 Millionen US-Dollar steigen. Der Nettogewinn ist binnen Jahresfrist um 18,59 Prozent auf 344,052 Millionen US-Dollar geklettert, soll im zweiten Quartal 2019 aber wieder auf 249 Millionen US-Dollar absacken. Gleiches gilt für den Gewinn je Aktie, der um 18,75 Prozent auf 0,76 US-Dollar angewachsen ist und im nächsten Quartal vermutlich auf 0,55 US-Dollar sinken wird.

Wie immer ist die Zahl der zahlenden Abonnenten der Schlüssel zum Erfolg eines solchen Dienstes und hier kam Netflix Ende März auf 148,86 Millionen Kunden. Das sind 25,2 Prozent bzw. knapp 30 Millionen Kunden mehr als Ende März 2018, doch für Ende Juni 2019 erwartet Netflix nur noch einen Ausbau um 3,36 Prozent. Ein Problem ist der Heimatmarkt USA, wo das Unternehmen seine Kundenzahl lediglich um 9,33 Prozent auf 60,229 Millionen ausbauen konnte. Hier stehen mit Apple und Disney zudem zwei potente Herausforderer in den Startlöchern, die Netflix stark zusetzen könnten. Der Platzhirsch sieht dies anders - "We don't anticipate that these new entrants will materially affect our growth" ("Wir gehen nicht davon aus, dass diese Neueinsteiger unser Wachstum wesentlich beeinflussen werden") - und klingt dabei ziemlich naiv. Außerhalb der USA ist die zahlende Nutzerschaft auf 88,634 Millionen (+38,89%) angewachsen und in diesen Märkten werden die neuen Mitbewerber erst einige Monate später starten.

Das Wechselbad aus guten und negativen Aspekten hatte die Anleger zunächst verunsichert und die Aktie nachbörslich um 0,82 Prozent auf 356,50 US-Dollar abrutschen lassen. Inzwischen scheint aber der Optimismus die Oberhand erlangt zu haben, denn das Papier liegt an der Technologiebörse Nasdaq inzwischen mit mit 363,56 US-Dollar um 1,14 Prozent im Plus.

Quelle:
https://www.netflixinvestor.com/financi ... fault.aspx
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten