"Deutsches Stromnetz zerstört"

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

"Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von neO » 19 Jun 2019, 07:43

Rezo sollte mal ein Video mit dem Titel "Deutsches Stromnetz zerstört" oder so machen.
Vielleicht würde sich dann was ändern im Kraftwerkspark.

Schmaler Grat, alles muß in waage sein:
Was da alles jetzt schon nur gerade so funktioniert, da Verbraucher und Erzeuger sich in Waage halten müssen und das alleine ein schnelles an- oder abschalten großer Mengen Kleinst-Verbraucher oder einiger sehr großer Verbraucher schon zum Kollaps führen kann.

Wind und Sonne ist dabei vorraussagbar und eine Fussball WM mit Verlängerung bringt stärkere Schwankungen ins Netz als eine vorausberechenbare Sonnenfinsternis.

https://m.manager-magazin.de/unternehme ... 48733.html

Oder auch, wenn alle auf die blöde Idee kämen, auf einmal alle Herdplatten anzustellen, wäre es duster.


Stundenhandelschwankungen:
Auch durch den Stromhandel an der Börse enstehen Schwankungen, die das Netz schwächen.
Gut zu sehen an der Schwankungen der Netzfrequenz im Stundenhandel, die zeigt wie stark das Netz dadurch belastet wird.
z.B: 10.01.2019
https://www.netzfrequenzmessung.de/aktu ... tm#2019_01


Nicht Schwarzstart-fähig:
Dass es Kraftwerke gibt, die erstmal Strom brauchen um anzulaufen und mehr Strom zu produzieren, macht einen jetzt noch seltenen Blackout zu einer Gefahr.

AKW und viele andere Großkraftwerke zählen zu diesen nicht "Schwarzstart-fähigen" Kraftwerken.

Bei AKWs noch schlimmer, ihre Abklingbecken müssen gekühlt werden.
Ohne Strom, müssen die Notstromaggregate laufen und die müssen immer wieder mit Tanklastern neu befüllt werden, falls der Ausfall länger dauert. Tankstellen laufen ohne Strom meißt auch nicht, es benötigt spezielle Tankstellen dafür.
Nur eine kleine Störung der Notstromaggregate, könnte in diesem Moment dann schon ein deutsches Fukushima bedeuten.
https://www.energie-lexikon.info/schwarzstart.html

Puffer, Speicher, Netzstützung:
Australien hat zur sehr schnellen Netzstützung schon riesige Akkupuffer und baut zur längeren Stabilisierung große Pumpspeicherkraftwerke, die mehrere Tage lang das Netz stützen können.
Unsere Politik ist da noch in der Dinosaurierwelt der großen, alten, konservativen Großkonzerne gefangen.
https://www.golem.de/news/netzspeicher- ... 31842.html
https://www.wko.at/service/aussenwirtsc ... o-2.0.html


Das Internet of Idiots (ioi):
Und das Internet, die "Cyberwars" oder, einfach offene Kontrollschalter, von jedem im Internet erreichbar.
Es gibt immer noch schlecht oder gar nicht geschützte Anlagen die Strom erzeugen!
Werden diese in Massen manipuliert, kann eine absichtliche oder unabsichtliche Ab-/Anschaltung erfolgen, die zum Kollaps oder zumindest zur Schwächung des Stromnetzes führen kann.

Das ganze gilt für automatisch zu- und abschaltbare Verbraucher genauso!


https://www.golem.de/news/energieversor ... 29868.html
https://www.internetwache.org/jahresruc ... 6-01-2018/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: "Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von neO » 23 Jun 2019, 23:39

Und Links und Ergänzungen.
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: "Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von neO » 02 Jul 2019, 19:44

"Ein bisschen mehr Regelenergie bereitstellen"

Kein Grund zu Beunruhigung, alles ist gut gegangen.

Ungleichgewicht im Stromnetz Juni 2019
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 60898.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34827
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: "Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von doelf » 03 Jul 2019, 13:22

Extremwärme, extreme Beanspruchung! Zumal sich ja auch der Einsatz von Klimatechnik und gesteuerter Belüftung immer weiter verbreitet.
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: "Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von neO » 12 Jul 2019, 10:05

Analyse zu den 3 Tagen mit Stromknappheit im Juni 2019

Einspeisung aus Erneuerbaren Energien war normal.

Handelspreis für die Regelenergie die fehlte und zugekauft werden mußte, war enorm.
Statt 10Euro/MWh, 40.000 Euro/MWh !
Steuerzahler muß zahlen.

Vertragliche "vorbestellte" Menge wurde danach erhöht.

Warum genau der Verbrauch so hoch war, weiß die Analyse noch nicht.

https://www.heise.de/tp/features/Black- ... 61596.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: "Deutsches Stromnetz zerstört"

Beitrag von neO » 21 Jul 2019, 22:46

Wieso ein Stromausfall so äußert unangenehm sein kann.

Hier im Forum:

Achillesferse Stromversorgung: Blackout
viewtopic.php?f=2&t=50568
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten