Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Das wollte ich schon immer einmal loswerden...
[whatever you always wanted to tell the world...]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2535
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Beitrag von neO » 09 Jul 2019, 22:57

Wers versteht, bitte mir erklären.


https://deinkindauchnicht.org/
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8675
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Beitrag von The Grinch » 10 Jul 2019, 05:29

Das passiert wenn man sich nicht bewusst ist was (a)soziale Medien denn für eine Bedeutung haben,
und wozu diese Fähig sind!
Dann generiert man noch mehr unnützen Kontext den keiner wissen will, weil man sich über seine eigene Blödheit geärgert hat.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34816
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Beitrag von doelf » 10 Jul 2019, 14:04

Erklärung:

Eltern stellen in sozialen Netzwerken immer wieder Bilder von ihren Kindern ein, die dort nicht hingehören. Kläuschen auf dem Topf, von oben bis unten vollgesabbert oder mit dem Finger ganz tief in der Nase mag ja für die jeweiligen Eltern niedlich und lustig wirken, doch solche Fotos gehören in ein gut weggeschlossenes Album, dass man zu Weihnachten der Oma zeigt und bei dessen Präsentation der inzwischen pubertierende Nachwuchs den Mittelfinger zückt.

Finden sich solche Fotos ungesichert im Netz, ist man spätestens ab der Grundschule eine Lachnummer und wird dies für immer bleiben, denn das Netz vergisst nie. Wenn man ganz großes Pech hat, nutzt eine ausländische Werbeagentur das "süße" Foto für irgendwelche Produkte, ohne dass man etwas davon weiß. Bis man auf der ersten Fernreise nach dem Abitur seine mit Tomatensoße verschmierte Kinderfresse auf Großplakaten in Indonesien entdeckt.

Wenn man also nicht will, dass das Pubertier sich irgendwann mal rächt und Kopulationsfotos seiner Eltern zu einer Instastory verarbeitet, sollte man auf diese Art von Peinlichkeiten lieber verzichten und warten, bis die Kinder sich selbst bloßstellen.

Gruß

Michael
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2535
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Re: Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Beitrag von neO » 10 Jul 2019, 20:42

ja, ok...
dont get it.

Babyfotos mit Breiverschmierten Gesichtern oder gestillten Babys gibt es überall. Relativ normal. Für mich.
Welcher Name jetzt drunter steht, geschenkt.

Also das Babybreifoto von Angela Merkel, von ihren Eltern an das schwarze Brett in der Schule..
Alle haben gelacht, Angela geweint und sich vor die nächste Zigarette geschmissen...
Ne, auch nicht.

Klar sollen die Kiddies ihre Eltern erziehen und erzählen was sie vor anderen peinlich finden und gerne für sich behalten wollen.
Aber es gibt auch Eltern die schön vor den Kiddies saufen(!) und Zigaretten rauchen, find ich persönlich herber und das zweite scheiße.

Familienfotos ans Kirchentor nageln ist mir halt sowieso fremd. (Gruppen Netzwerke und so)
Wer das jetzt braucht und gut dünkt...

Also blosstellung, falls sich jemand blossgestellt findet, als Baby auf dem Töpfchen.
Und falls nicht, total egal, oder?
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8675
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Re: Das Breiverschmierte KinderGesicht soll so keiner sehen - Poste dein eigenes Breiverschmiertes Gesicht

Beitrag von The Grinch » 11 Jul 2019, 04:54

Im Zeitalter von Internet 4.0, IoT, asozial Network 2.0,
wo jeder seine Kackwurst auf Twitter zeigt, ist doch dieser Generation nichts mehr peinlich!
Mobbing gehört doch zu dieser Generation, genau so wie Komasaufen und bloß kein Pflichtbewußtsein entwickeln.

Von solchen Nebensächlichkeiten wie Anstand, Höflichkeit und Respekt reden wir schon lange nicht mehr.
(und würde man dadrüber reden, hätte so viele Eltern NICHT jämmerlich bei der Erziehung der Halslosen Monster versagt)

Antworten