Wie entfernt man "chinesische" Überwachungskameras? - Das fragen sich ernsthaft die USA

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2548
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Wie entfernt man "chinesische" Überwachungskameras? - Das fragen sich ernsthaft die USA

Beitrag von neO » 11 Jul 2019, 23:23

Weltmarktführer in Ü-Kameras, Software, Hardware.. auch bei anderen IoT,
und dann kommen leute die ernsthaft alles "chinesische" mal eben entfernen wollen.

Das ist das wahre Internet of Idiots (ioi)
Und nebenbei auch einfach dämlich, diskriminierend, nationalistisch, ausgrenzend, nicht intelligent.

Falls es US-Sicherheitskameras geben sollte, wären sie bei schlechter Software und fehlenden Sicherheitsupdates ebenso angreifbar und überwachbar, wie allen anderen, die sich nicht um die Sicherheitslücken kümmern.

https://www.golem.de/news/ueberwachung- ... 42508.html
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34827
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Wie entfernt man "chinesische" Überwachungskameras? - Das fragen sich ernsthaft die USA

Beitrag von doelf » 12 Jul 2019, 19:21

Mal im Ernst: Was ist an einer Sicherheitskamera sicher, die sich zum Internet hin öffnet und einen Cloud-Server im Ausland benötigt?
Richtig: REIN GAR NICHTS!

Von mir aus über einen VPN-Tunnel auf einem von mir definierten Server. Oder lokal.

Gleiches gilt natürlich auch für Staubsauger, Rasenmäher und Bender :twisted:
. Tails . Linux . USB . CD . Secure Desktop . IRC . Truecrypt . Tor .

Antworten