Kolumne "genAppt": Persönlichen Zyklus und Private Details in der App markiert? - Facebook hat es zugeschickt bekommen.

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
neO
Halbgott der Platine
Halbgott der Platine
Beiträge: 2671
Registriert: 23 Feb 2005, 10:59

Kolumne "genAppt": Persönlichen Zyklus und Private Details in der App markiert? - Facebook hat es zugeschickt bekommen.

Beitrag von neO » 10 Sep 2019, 21:52

Die Apps "MIA Fem" und "Maya" zur Menstruations- und Eisprungberechnung "reden" gerne.

Schon bevor der Nutzer in irgendwas einwilligt, senden die Apps die ersten Daten und machen danach auch weiter mit dem Senden der Eintragungen von Kopfschmerzen, Geschlechtsverkehr, Stimmungsschwankungen, usw.

Diese Daten werden ganz lieb und brav und selbstverständlich nur für "personalisierte Werbung" benutzt.
Also eigentlich "nur gutes".
Die "Premium"- Versionen, die meißt nicht kostenlos sind, sollen den Verkauf der Daten zum Teil nicht machen.
Welch ein Trost.

Wer diese Daten dann am Ende die Hände bekommt, bestimmt das Geld, nicht der Nutzer.
Da personalisierte Werbung so ungefähr das Gegenteil von Anonymisiert ist, können dem App-Nutzer die Daten wahrscheinlich persönlich zugeordnet werden...

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 18705.html

Soviel zu "kostenlosen" Apps (kosten dich die Privatssphäre) und warum die Apps immer soviel Rechte haben wollen (um tief in deinem privatem zu schnüffeln)

Und ja, die Netflixapp weiß in welchen Wlan-netzen unter dem Account gestreamt wird und wo sie sich befindet.
Steht auch in der Nutzungsordnung, dass sie das macht.

Und erst die "freie" Adobe Reader App.
Ohne erstmal was zu senden startet die erst gar nicht...


Usw..
Hic et nunc et in aeternum:
This world is one!
see you in the world of tomorrow

Antworten