Samsungs Blu-ray-Player hängen in der Dauerschleife

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37106
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Samsungs Blu-ray-Player hängen in der Dauerschleife

Beitrag von doelf »

Möglicherweise lässt eine fehlerhafte bzw. nicht vorgenommene Länderauswahl die Apps von Amazon und Maxdome verschwinden. Nutzern aus Österreich wurde geraten,
  • zum Homescreen zu wechseln
  • und dort die Zahlenkombination 8 1 3 5 einzugeben.
  • Es soll ein Ländermenü erscheinen, in dem man dann Deutschland auswählt.
  • Nach einem Neustart sind die Apps wieder da.
Danke an haubitze72 für das Teilen dieses Tipps über das Samsung-Kundenforum!

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37106
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Samsungs Blu-ray-Geräte: Simple Lösung für Amazon-App

Beitrag von doelf »

Vor mehr als einem Monat war es weltweit zu Ausfällen von Blu-Ray-Abspielgeräten und Heimkinoanlagen des Herstellers Samsung gekommen. Inzwischen ließ das Unternehmen einen Teil der betroffenen Geräte über seine Service-Partner reparieren, doch nach der Instandsetzung fehlte die App "Amazon Prime Video". Zunächst ließ Samsung wissen, dass die Geräte für die Wiederherstellung der App ein zweites Mal eingeschickt werden müssen, doch es gibt eine viel einfachere Lösung.

Fehlende Apps ohne Einsenden zurückholen
Interessanterweise kam diese Lösung nicht von Samsung selbst, sondern vom für Österreich zuständigen Service-Partner. Offenbar werden Apps wie "Amazon Prime Video" und "Maxdome" erst angeboten, wenn das Gerät auf "Deutschland" konfiguriert ist. Hierzu wechselt man in den Homescreen und gibt über die Fernbedienung die Zahlenkombination 8 1 3 5 ein. Es öffnet sich ein Menü namens "Internet Service Location Setup", in dem man "Germany" auswählt. Im Anschluss aktualisiert das Gerät seine Apps und muss neu gestartet werden. Erst nachdem der Nutzer haubitze72 den Tipp über Samsungs Kundenforum geteilt hatte, wurde diese simple Lösung von Samsung übernommen.

Samsung hat sich auf ganzer Linie blamiert
Samsung schweigt weiter zur Ursache der Ausfälle, doch das Problem wurde inzwischen von Dritten analysiert und offengelegt. Demnach hatte der südkoreanische Hersteller versucht, seinen Geräten ein nicht datenschutzkonformes Übertragen von Nutzungsdaten abzugewöhnen und dabei eine Kette aus peinlichen Fehlern und groben Schnitzern in Gang gesetzt:
  • FAIL: Samsung hat Daten über das Nutzungsverhalten auch ohne Zustimmung der Kunden gesammelt.
  • FAIL: Samsung hat eine inkompatible XML-Datei ohne ausreichende Tests an die Geräte verteilt.
  • FAIL: Samsungs Firmware verarbeitet gültige XML-Strukturen fehlerhaft, was zum Absturz führt.
  • FAIL: Samsungs Firmware fehlen Mechanismen, um Eingabefehler bei XML-Daten abzufangen.
  • FAIL: Samsungs Firmware enthält einen Logikfehler, der einen Abbruch der Boot-Schleife verhindert.
  • FAIL: Samsungs Reparatur löscht Amazon Prime Video, ein Download der App ist nicht möglich.
  • FAIL: Im Gegensatz zu Drittfirmen kennt Samsung die Service-Menüs seiner eigenen Geräte nicht.
  • FAIL: Für einige Modelle fehlen Ersatzteile, man will die Kunden mit dem Zeitwert entschädigen.
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
OlliFFM
DAU
DAU
Beiträge: 1
Registriert: 20 Jul 2021, 12:25

Re: Samsungs Blu-ray-Player hängen in der Dauerschleife

Beitrag von OlliFFM »

Ein Ende der Pannen scheint nicht in Sicht.
Erneut mehren sich die Meldungen über Boot Loops.
Mit einem Unterschied: Auf das Formular zur Einsendung reagiert niemand mehr (seit 1 Woche), obwohl der Service darauf verweist.
Nun scheint die Anlage endgültig hin zu sein.
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37106
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: Samsungs Blu-ray-Player hängen in der Dauerschleife

Beitrag von doelf »

Danke für den Hinweis. Ich versuche mal etwas herauszufinden.

Gruß

Michael
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 37106
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Samsung: Die Boot-Schleife bei Blu-ray-Geräten ist zurück

Beitrag von doelf »

Vor einem Jahr blieben weltweit die Blu-ray-Player des südkoreanischen Herstellers Samsung gleich nach dem Einschalten in einer Boot-Schleife hängen. Da Samsung seine Blu-ray-Sparte bereits abgewickelt hatte, geschah zunächst einmal gar nichts. Dann folgte ein völlig chaotischer Rückruf mit halbgaren Reparaturversuchen und vertauschten Geräten. Nach ein paar ruhigen Monaten scheint das Problem nun zurück zu sein.

Der Fehler
Die Geräte versuchen immer wieder auf ein optisches Medium zuzugreifen, wobei es keine Rolle spielt, ob eines eingelegt ist oder nicht. Trennt man den Abspieler vom Stromnetz, beginnt das Drama beim nächsten Einschalten erneut. Während Samsung zur Ursache schwieg, veröffentlichte The Register eine umfangreiche Analyse, welche eine nicht kompatible XML-Konfigurationsdatei als Auslöser ausmachen konnte. Interessanterweise war nicht die Datei defekt, sondern Samsungs XML-Parser fehlerhaft. Dieser stürzte beim Versuch, leere List-Elemente zu verarbeiten, ab. Dummerweise fängt Samsungs Firmware solche Fehler bei der Verarbeitung von XML-Strukturen nicht ab und stolpert auch dann noch über den Fehler, wenn online längst aktualisierte XML-Daten zur Verfügung stehen.

Laut The Register steuert die fragliche XML-Datei, welche Daten über das Nutzerverhalten gesammelt und an Samsung weitergeleitet werden. Das Blu-ray-Gerät kann beispielsweise erfassen, welche Filme der Nutzer ansieht, welche Apps und Streaming-Dienste man startet und wie oft diese verwendet werden. Solche Daten können sowohl bei der Fehlersuche helfen, etwa wenn eine App abstürzt oder eine Blu-ray bei der Wiedergabe hängt, aber auch für Marketingzwecke verwendet werden. Mit der XML-Datei vom 18. Juni 2020 wollte Samsung offenbar erreichen, dass die Telemetriedaten erst dann an Samsungs Server übermittelt werden, nachdem der Benutzer seine Zustimmung erteilt hatte, was bis dahin offenbar nicht der Fall war.

Das Reparaturangebot scheint beendet zu sein
Letztendlich unterbreitete Samsung den betroffenen Kunden ein Reparaturangebot, welches sehr schleppend anlief und zunächst zu keiner vollständigen Lösung führte. Nach der Instandsetzung fehlte die App "Amazon Prime Video" und wer diese benötigte, musste seine Geräte ein zweites Mal einsenden. Während der Service für die Blu-Ray-Player der HT-/BD- Serie mit Bootloop-Schleife für Kunden aus Deutschland noch online ist, verweist der Link für Kunden aus Österreich nur noch auf eine allgemeine Erteilung von Reparaturaufträgen für Samsung-Produkte und die Support-Seite für Kunden aus der Schweiz führt zu Abholaufträgen für TV-Geräte und Computer-Monitore (deutschsprachig, französisch, italienisch).

Betroffene Kunden, welche das Formular der deutschen Support-Seite ausgefüllt haben, warten allerdings seit Wochen und Monaten auf eine Antwort. Möglicherweise wurde das Reparaturangebot beendet, ohne dass die dazugehörige Webseite offline genommen wurde. Dies würde zumindest erklären, warum das Angebot für Kunden aus Österreich und der Schweiz nicht mehr existiert. Auch in den Support-Foren von Samsung herrscht einmal mehr Stillschweigen. Die Zeit für all jene Geräte, die dem Elektroschrott letztes Jahr noch einmal von der Schippe springen konnten, scheint nun endgültig abgelaufen zu sein. Es zeigt sich einmal mehr, dass Software und Support die großen Schwachstellen des Technikriesen Samsung sind.

Quelle:
https://eu.community.samsung.com/t5/aud ... 2/page/265
Das Platin. Die Platine. Der Platiner?
Ich plädiere auf eine stimmungsabhängige Geschlechtswahl für alle Wörtinnen :twisted:
Antworten