Foxconn stellt Hauptplatinen mit AMDs 690G Chipsatz vor

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Foxconn stellt Hauptplatinen mit AMDs 690G Chipsatz vor

Beitrag von doelf »

Auf den Modellen der A690GM2MA Serie von Foxconn kommt AMDs 690G Chipsatz zum Einsatz, der eine DirectX 9.0 fähige ATI Radeon X1250 Grafikeinheit beinhaltet. Diese Grafiklösung ist bereits für Windows Vista Premium und die Aero-Oberfläche zertifiziert. Foxconn bietet drei Micro-ATX Mainboards auf Basis dieses Chipsatzes an, die sowohl über TV- als auch DVI-Ausgänge verfügen.

Ich zitiere die Pressemitteilung:
"Foxconn stellt Mainboards mit AMD A690 Chipsatz vor
Hamburg, 12. März 2007 – Foxconn, der führende Designer und Hersteller von Computer-, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik-Komponenten, stellte heute drei Mainboards für AMD AM2 Prozessoren vor, die auf dem AMD A690G Chipsatz basieren.

Die Mainboards der A690GM2MA Serie bieten dank der integrierten Grafiklösung ATI Radeon X1250 eine sehr gute Grafikleistung mit vollständigem DirectX 9.0 Support. Die Mainboards verfügen über TV-Out und DVI-Ausgänge für den Einsatz zuhause, im Büro oder als Multimedia-PC.

Die A690GM2MA Mainboards unterstützen alle Vorteile von Windows Vista Premium und können problemlos mit der Aero-Oberfläche arbeiten, ohne dass eine zusätzliche Grafikkarte im PCIe x16 Slot eingesetzt werden muss. Die Avivo Technologie liefert lebhafte Bilder und klare Videowiedergabe – auch für hochauflösende Inhalte. Die integrierte HDCP-Unterstützung ermöglicht sogar die Wiedergabe geschützter Inhalte. Dadurch ist die A690GM2MA Serie die perfekte Wahl für Office- und Multimedia-PCs.

Das A690GM2MA-8EKRS2H mit AM2 Sockel unterstützt AMD Athlon 64FX, Athlon 64x2, Athlon 64 und Sempron Prozessoren und bis zu 8 Gigabyte DDR 533/667/800MHz Arbeitsspeicher. Darüber hinaus bietet es Gigabit LAN, 8-Kanal HD Audio, RAID, vier SATA 2.0 Anschlüsse, zwei Firewire- und zehn USB-Anschlüsse.

Trotz der sehr guten Grafikleistung sind die Foxconn A690GM2MA Mainboards mit einem PCIe x16, einem PCIe x1 und zwei PCI Slots für zusätzliche Steckkarten ausgestattet. Zudem kommt mit TigerOne die von Foxconn patentierte Lösung zur Kontrolle des Systems zum Einsatz, mit der sich auch die Leistung der verwendeten Komponenten steigern lässt.

Brian Chang, Mainboard Produkt Manager bei Foxconn, erklärte zur Vorstellung der neuesten AMD Mainboards: 'Die Mainboards der A690GM2MA Serie bieten eine hervorragende onboard Grafik und sind hervorragend für den Einsatz in Business-, Mainstream- und Media Center-PCs. Wir haben drei Versionen entwickelt, um unseren Kunden eine größere Auswahl bei ihrem System zu ermöglichen, damit die Kunden wirklich nur das zahlen, was sie wirklich benötigen.'

Bild

Verfügbarkeit:
Die Mainboards der Foxconn A690GM2MA Serie werden in Kürze im Handel verfügbar sein.

Weitere Informationen:
Besuchen Sie unsere Internetseite http://www.foxconnchannel.com "

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5252
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Beitrag von Loner »

Hört sich nach nem sinnvollen Unterbau für ein HTPC an.

Sind denn schon Boards mit HDMI Onboard in Sicht?
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

Dieses Detail fehlt mir in der Pressemitteilung von Foxconn leider. Biostar und MSI hatten solche Mainboards angekündigt:

viewtopic.php?t=5435
viewtopic.php?t=5424

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8843
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch »

Können wir ja am Freitag mal nachfassen, oder?

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 35554
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf »

anfassen, greifen, mitnehmen...
:twisted:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8843
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch »

Meine Rede!
Be"greifen", kommt von anfassen (oder mitnehmen) 8)

Antworten