CPU-Kühler im Quad-Core Extremtest

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34991
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

CPU-Kühler im Quad-Core Extremtest

Beitrag von doelf » 20 Aug 2007, 18:26

Fünf neue CPU-Kühler treten im heutigen Test die Feuerprobe auf einem Intel Core 2 Extreme QX6800 Prozessor mit einer TDP von 130 Watt an. Es handelt sich um die Modelle ASUS Arctic Square, Coolink Silenator, Scythe Kama Cross, Xigmatek HDT-S1283 und Zaward Vivo, welche allesamt mit Heatpipes sowie großen Lüftern bewaffnet sind, um dem Hitzesturm trotzen zu können. Doch wir wollen nicht einfach nur kühlen, wir wollen möglichst leise kühlen!

Bild

Als Referenzmodelle aus dem letzten Kühlervergleich haben wir die beiden Modelle Noctua NH-U9 und Scythe Andy Samurai Master herangezogen. Im Test werden wir einige der Kühler zusätzlich mit zwei oder mit alternativen Lüftern ausstatten. Neben der Überprüfung der Kühlleistung werden wir auch die Lautstärke vermessen und übersichtlich aufbereiten, welcher Kühler die beste Leistung in Bezug auf seinen Schallpegel bietet. Zudem werden wir die Montage der einzelnen Modelle ausführlich beschreiben.

Zum Testbericht: CPU-Kühler im Quad-Core Extremtest
https://www.au-ja.de/review-cooler2007qxee-1.phtml

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 26 Aug 2007, 12:33

der link verweist aufs fazit, "beginnt" also am ende. 8)

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8704
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 26 Aug 2007, 18:04

Is doch cool, kommen wir gleich zum Pudels Kern 8)

Link gefixt.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34991
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 26 Aug 2007, 19:47

Ups... Auf dem Portal stimmt der Link aber. Sorry, war nicht so gedacht :?

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 27 Aug 2007, 18:21

pebkac :D

Doc Holiday
DAU
DAU
Beiträge: 2
Registriert: 18 Dez 2005, 17:06

Beitrag von Doc Holiday » 08 Okt 2007, 13:55

Schöner Test , OK.
Was mir fehlt ist aber die Konkurrenz. Wo bleiben die anderen Spitzenkühler wie Scythe Infinity , der Ninja Plus oder der Thermalright Ultra 120 extreme oder der IFX 14 ???
Das sind die Spitzenteile , die verglichen gehören.

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34991
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von doelf » 08 Okt 2007, 14:46

Scythe Mugen (Infinity) und Ninja Plus waren bereits im letzten Jahr im Test:
https://www.au-ja.de/review-cooler2006p4ee-1.phtml

Für die Vergleichbarkeit haben wir den Scythe Andy Samurai Master in den neuen Test übernommen. Es ist leider nicht machbar, bei einem Wechsel des Testsystems alle alten Kühler nochmals duchzumessen.

Thermalright stellt uns keine Testmuster zur Verfügung und auch Zalman scheint keine Lust zu haben, seine Produkte von uns testen zu lassen.

Gruß

Michael Doering

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34991
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Scythe Orochi - ein Kühlermonster mit 10 Heatpipes im Test

Beitrag von doelf » 29 Feb 2008, 11:39

Gelegentlich pflegen die Japaner einen Hang zur Gigantomanie. Ein gutes Beispiel hierfür ist der neue CPU-Kühler des Herstellers Scythe, welcher als Kühl-Godzilla jeden aktuellen High-End CPU-Kühler zur jämmerlichen Eidechse degradiert. 10 Heatpipes treffen auf knapp 1,3 kg Gewicht, 194 mm Länge, 120 mm Breite und 180 mm Höhe. Wie wirken sich all diese Superlative auf die Kühlleistung aus?

Bild

Doch halt: Scythe hat seinen Orochi nicht auf maximale Kühlleistung ausgelegt, sondern für einen unhörbaren Betrieb optimiert. Im Lieferumfang befindet sich ein Lüfter mit 140 mm Durchmesser, der bei maximal 500 Umdrehungen pro Minute mit einem Schalldruck von unhörbaren 10,80 dB(A) arbeitet. Optional soll auch ein passiver Betrieb möglich sein. Wir haben den Scythe Orochi mit fünf unterschiedlichen Lüfter-Konfigurationen auf Intels Core 2 Extreme QX6800 (TDP: 130W) getestet, zwei weitere Testläufe fanden aktiv und passiv mit einem Intel Pentium E2200 (TDP: 65W) statt.

Bild

Sieben aktuelle CPU-Kühler liefern die Vergleichswerte für diesen Test. Mit dabei ist, wie im obigen Foto zu sehen, Scythes Andy Samurai Master.

Zum Test des Scythe Orochi:
https://www.au-ja.de/review-cooler2007qxee-1.phtml

Benutzeravatar
Loner
Moderator
Moderator
Beiträge: 5216
Registriert: 17 Feb 2004, 14:48

Re: CPU-Kühler im Quad-Core Extremtest

Beitrag von Loner » 29 Feb 2008, 11:44

da isses ja fast einfacher ne WaKü zu installieren anstatt diesem MONSTER. Krass.
Die bei Scythe haben das Ding bloß konstruiert um mal zu testen wie leidensfähig Redakteure beim Hardwaretest sind :twisted:
sapere aude!

Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34991
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Re: CPU-Kühler im Quad-Core Extremtest

Beitrag von doelf » 29 Feb 2008, 11:46

Naja, ich hätte es ja beim offenen Aufbau belassen können. Der Käufer muss dieses Riesenteil hingegen irgendwie in sein Gehäuse bekommen ;-)

Antworten