Plustek OpticSlim M12 - ein Scanner für unterwegs

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34714
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Plustek OpticSlim M12 - ein Scanner für unterwegs

Beitrag von doelf » 28 Aug 2007, 14:03

Der Plustek OpticSlim M12 wurde für das mobile Büro entwickelt und ist lediglich 3,4 cm hoch, 4,7 cm tief und 24,7 cm breit. Er bringt gerade einmal 330 g auf die Waage und bezieht seinen Strom aus dem USB-Anschluss. In unserem heutigen Test wollen wir herausfinden, welche Qualität man von diesem kompakten Einzugsscanner erwarten darf.

Bild

Im Test werden wir das Gerät mit Fotos, Formularen und Zeitungsausschnitten testen. Neben der Qualität interessiert uns natürlich auch seine Geschwindigkeit sowie die Alltagstauglichkeit der mitgelieferten Software und hierbei insbesondere die der Texterkennungs-Software.

Zum Test des Plustek OpticSlim M12:
https://www.au-ja.de/review-plustekopticslimm12-1.phtml

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 29 Aug 2007, 13:50

Sehr interressant.
Habe hier lange Zeit einen Plustek optic slim gehabt, allerdings eine flachbett-version.
plustek lieferte damals auch die 4. version der prestosoftware mit, die zwar im ansatz ganz okay und einfach zu bedienen ist, aber zu wenig formate anbieten kann.
pdf-unterstützung kommt beim pagemanager erst mit version 6 oder 7 zum einsatz, die software als standalone kostet bei newsoft selbst 70-75 euro.
ansonsten hat mich der plustek damals voll überzeugt.
ich überlege mittlerweile, mit den pagemanager in der aktuellen version 7 zu kaufen, da die dokumentenverwaltung recht ansprechend ist. :wink:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8651
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 29 Aug 2007, 14:02

Ich kann zumindest Dir soweit zustimmen, als das die Software recht übersichtlich ist und auch wärend des Test nie Probleme machte.

Wie schon im Test angemerkt kann man ja die nächst potentere (teurere) Version nehmen, die hat dann auch die Möglichkeit PDF-Daten zu erzeugen.
Versierte User laden sich ggf. BullZip und nutzen die Funktion Kopieren und stellt die Funktion auf den PDF-Drucker um.
Nur sind nicht alle User eines solchen Gerätes wissend genug um solche kostenfreie Software :wink:

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 29 Aug 2007, 14:20

da könnte ich auch den cute pdf writer benutzen.
da habe ich aber wieder nen extra schritt, bis ich dann letztendlich eine pdf-datei vorliegen habe.
einen schritt, den ich meinem vater, der die software dann hauptsächlich nutzen wird, gerne ersparen möchte.
mein canon lide 20 bzw dessen software bringt die pdf-unterstützung schon mit. die möchte ich nicht mehr missen. :wink:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8651
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 29 Aug 2007, 14:30

Nun ja, eine Installation mehr, und eine benutzerdefinierte Konfiguration.
Soviel mehr an Aufwand ist es dann nicht (wenn man sich ein wenig zu helfen weiss :wink: )

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 01 Sep 2007, 10:33

so, ich habe jetzt mal in den weiten des internet nach dokumentenverwaltungssoftware geschaut.
freie und kostenlose alternativen sind kaum vorhanden. sollten doch mal welche vorhanden sein, genügt selbige meinen ansprüchen nicht.
professionelle verwaltungssoftware kostet nen schweinegeld und ist auch meist eher für firmen gedacht, entsprechende einzelplatzlizenzen demnach zu teuer für mich.
ich denke ich werde den pagemanager in der version 7 deluxe bestellen, die 75 euro sind es mir wohl wert.
bei bedarf kann ich dann auch gernen einen testbericht im vergleich zur alten 4er version anbieten.
aber auch nur dann, wenn der pagemanager mit dem canon lide funktioniert und ich die 4er version auf cd wiederfinde.
der plustek steht nämlich in brasilien beim vater.

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8651
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 01 Sep 2007, 17:30

Wie wäre es mit ELO von Leitz?
Elektronmischer
Leitz
Ordner

Den Preis kenn ich nun nicht aus'm Kopf

http://www.elo-digital.de/

http://geizhals.at/deutschland/a193384.html

~280 Doppelmark

Soweit mir bekannt ist das recht passabel, nur nicht ganz preiswert.

Benutzeravatar
MadMax
Special-Forces
Special-Forces
Beiträge: 533
Registriert: 12 Apr 2005, 15:04
Wohnort: 69509 Mörlenbach
Kontaktdaten:

Beitrag von MadMax » 02 Sep 2007, 00:44

The Grinch hat geschrieben:ELO
nee, elo-office hab ich mir auch angesehen, leider gibt es davon keine demoversion. angesehen hab ich mir ausserdem julitecDM von julitec, was aber auch 399 teuro für eine einzelplatzlizenz kostet.
das sprengt genauso meinen preisrahmen wie die 280 doppelmark für elo.
außerdem müsste ich ja dann meinen vater wieder neu anlernen.
das fällt beim 7er pagemanager weg, da er den 4er schon kennt und bisher immer damit gearbeitet hat. :wink:

Benutzeravatar
The Grinch
Administrator
Administrator
Beiträge: 8651
Registriert: 17 Feb 2004, 07:12

Beitrag von The Grinch » 02 Sep 2007, 05:31

War auch nur eine Idee :wink:
Und ja, die "ältere" Genereation anzulernen ist immer so eine Sache :twisted:

mobiles büro

Re: Plustek OpticSlim M12 - ein Scanner für unterwegs

Beitrag von mobiles büro » 04 Dez 2011, 15:56

Der Genius ColorPage SF600 scheint das gleiche Gerät zu sein.
Ist somit noch im Handel erhältlich. Optisch und auch die Softwarebeschreibung stimmen überein. Habe gerade bestellt. 49€ nur ;-).

Gruß mobiles Büro

Antworten