Corsair Dominator im Test: DDR2-1067 CL5 und DDR2-1111 CL4

Möchtet ihr unsere Testberichte ergänzen oder kritisieren?
[contribute information to our reviews]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34032
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

Corsair Dominator im Test: DDR2-1067 CL5 und DDR2-1111 CL4

Beitrag von doelf » 25 Sep 2007, 13:58

Diese Woche steht auf http://www.Au-Ja.de im Zeichen der Speichertests. Wir vergleichen die Leistung aktueller DDR2- und DDR3-Module der Oberklasse und den Anfang macht der renomierte Hersteller Corsair mit zwei luxuriös ausgestatteten Speicher-Kits der Dominator-Baureihe: CM2X1024-8500C5D und CM2X1024-8888C4D.

Bild

Bereits das Modell Dominator CM2X1024-8500C5D kombiniert einen hohen Takt (DDR2-1067) mit niedrigen Latenzen von CL5-5-5-15. Noch einen Schritt weiter geht Corsair bei seinem Dominator CM2X1024-8888C4D Speicher-Kit: DDR2-1111 soll hier mit extrem geringen Latenzen von CL4-4-4-12 möglich sein.

Natürlich werden wir uns mit diesen Taktraten nicht zufrieden geben und versuchen, noch ein wenig mehr Leistung aus diesem Speicher heraus zu kitzeln. Zum Vergleich dient uns schneller DDR2-800 CL4 Arbeitsspeicher sowie DDR3-1067 CL7 und DDR3-1333 CL7 Module. In den nächsten Tagen werden wir das Testfeld um weitere Module der Hersteller A-Data, Mushkin und Super Talent erweitern.

DDR2- und DDR3-Arbeitsspeicher im Vergleichstest:
Teil 1 - Corsair Dominator CM2X1024-8500C5D und CM2X1024-8888C4D...

https://www.au-ja.de/review-ddr2+3-1.phtml

Antworten