MSI HydroGenX38: Intel X38 + Wasserkühlung

Hier werden aktuelle Meldungen diskutiert
[this is the place to discus news topics]
Antworten
Benutzeravatar
doelf
Moderator
Moderator
Beiträge: 34812
Registriert: 12 Feb 2004, 23:29
Wohnort: Alsdorf
Kontaktdaten:

MSI HydroGenX38: Intel X38 + Wasserkühlung

Beitrag von doelf » 08 Okt 2007, 18:16

Der Mainboard-Spezialist MSI wird Intels X38 Chipsatz mit einem High-End Mainboard kombinieren, auf dem eine leistungsstarke Wasserkühlung von Watercool.de integriert wurde. Diese besteht komplett aus Kupfer und bedeckt den Chipsatz sowie die Spannungswandler der Hauptplatine. MSI verwendet auf dem HydroGenX38 ausschließlich Feststoff-Kondensatoren und legt zusätzlich zur High-Definition Audio-Lösung Reatelk ALC888T auch noch eine Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio Soundkarte bei.

Das Mainboard unterstützt DDR3-1333 und -1066. Etwas später soll eine Combo-Variante folgenden, welche zwei DDR2- und zwei DDR3-Slots bietet. Allerdings können nicht beide Speichertypen miteinander kombiniert werden. Auf dem Mainboard finden sich zwei PCI-Express 2.0 Steckplätze mit 16 Lanes, zwei weitere mit 4 Lanes sowie zwei mit je einer Lane. Maximal können vier PCI-Express x16 Grafikkarten verbaut werden. Weiterhin ist ein 32-Bit PCI-Steckplatz vorhanden. CrossFire wird natürlich auch unterstützt.

Intels ICH9R Southbridge zeigt sich für vier Serial-ATA 3 Gb/s Ports verantwortlich, welche RAID 0, 1, 0+1, 5 sowie Intels Matrix RAID beherrschen. Hinzu kommen zwei eSATA 3 Gb/s Anschlüsse, welche ein Controller von SiliconImage verwirklicht. Die externen Anschlüsse beherrschen RAID 0, 1 und JBOD. Ein weiterer Controller von Marvell bietet einen weiteren Serial-ATA 3 Gb/s Port sowie einen ATA133-Kanal für zwei PATA-Laufwerke. Weitere Laufwerke lassen sich über zwölf USB 2.0- sowie zwei Firewire-Buchsen verbinden. Natürlich finden sich auch zwei Gigabit-LAN Controller auf der Hauptplatine, ein Realtek RTL8111B sowie ein Intel 82566 DC. Soviel Luxus hat natürlich seinen Preis, MSI nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 379 Euro.

Ich zitiere die Pressemitteilung:
"MSI HydroGenX38 - Intel-X38-Mainboard mit Wasserkühlung "Made in Germany"
Frankfurt am Main/ Taipei, 5. Oktober 2007. MSI stellt mit dem HydroGenX38 ein kommerziell verfügbares Intel-X38-Mainboard mit vorinstallierter, innovativer Wasserkühlung in Serienfertigung vor. Intels Top-Chipsatz X38 Express und die leistungsfähige, geräuscharme Wasserkühlung mit dem Prädikat 'Made in Germany' machen das neue Board zur ersten Wahl für Hardcore-Gamer und Overclocking-Fans. Weitere Features wie der Einsatz hochwertiger Feststoff-Kondensatoren (All Solid Caps) garantieren beim HydroGenX38 optimale Betriebsstabilität und maximales Tunig-Potenzial.

Bild

Für die geräuschlose Kühlung des Chipsatzes sorgt die von Watercool.de (http://www.watercool.de) in Deutschland entwickelte und komplett aus Kupfer gefertigte Wasserkühlung. Diese ist bei dem Mainboard bereits vorinstalliert und muss nur noch an den Kühlkreislauf eines Wasserkühlsystems angeschlossen werden. Das System gewährleistet damit auch unter starker Beanspruchung eine effektive Kühlung und einen stabilen Betrieb in jeder Lebenslage.

Selbst im extremen Härteinsatz garantiert das einzigartige Design der Prozessor-Stromversorgung einen außerordentlich stabilen Betrieb. Verantwortlich dafür sind sowohl die 4-phasige Zwei-Kanal-Pulsweiten-Modulation zur Ansteuerung der Spannungswandler als auch die hochwertigen Feststoffkondensatoren (Solid Capacitors), die aufgrund ihrer besseren Wärmebeständigkeit für eine deutlich erhöhte Betriebsstabilität sorgen. Im Vergleich zu Mainboards mit herkömmlichen Bauteilen glänzt das HydroGenX38 mit bis zu 20 % höherer Energieeffizienz bei der Spannungsversorgung für den Prozessor. Gegenüber den sonst verwendeten Elektrolyt-Kondensatoren ist die Lebensdauer zudem rund 6mal länger.

Als Flaggschiff der Palette der aktuellen Intel-Mainboards von MSI glänzt das HydroGenX38 nicht nur mit hochwertiger Technik und Verarbeitung. Auch in puncto Ausstattung setzt die wassergekühlte Top-Plattform Maßstäbe: Brillanten Raumklang bei Spielen, Musik und Film liefert die beiliegende Soundkarte Creative X-Fi Xtreme Audio, die selbst Stereo-Signale in Surround-Sound wandelt. Zum Anschluss von Festplatten und zum Aufbau von RAID-Systemen stehen gleich zehn Festplattenschnittstellen zur Verfügung (7x S-ATA II, 2x eSATA, 1x IDE). Praktisch dabei: Per MSI Hardware RAID lassen sich an speziell gekennzeichneten Anschlüssen zwei S-ATA-Festplatten absolut einfach als RAID-System einrichten. Nur am Mainboard anschließen – der Rest geschieht voll automatisch. Per Jumper wählt der Nutzer allenfalls noch zwischen den RAID-Modi 0 oder 1.

Ebenfalls Maßstäbe setzt MSI bei den Steckplätzen für Grafik- und Erweiterungskarten: Gleich vier PCI-x16-Express-Steckplätze stehen für Grafikkarten bereit (2x 16 Lanes, 2x 4 Lanes). Zudem finden sich ein PCIe-x1- und ein Standard-PCI-2.3-Slot zur flexiblen Erweiterung des Systems. Die Wünsche der Overclocker-Gemeinde erfüllt MSI beim HydroGenX38 mit Sonderfunktionen: Ein speziell auf diese Ansprüche von Powerusern abgestimmtes BIOS ermöglicht detaillierte Leistungsoptimierungen, der Dual Core Cell Chip übernimmt unter anderem ein automatisches Tuning und eine alphanumerische LED-Anzeige auf dem Mainboard unterrichtet den Nutzer zusätzlich über den Betriebszustand des Systems.

Der Front Side Bus (FSB) lässt sich wahlweise mit 1333 MHz, 1066 MHz und 800 MHz takten. Doch bei den Standardtaktraten macht das Highend-Mainboard lange nicht Schluss – bis zu 2400 MHz lassen sich im Bios-Menü einstellen. Beim Speicherausbau unterstützt das HydroGenX38 maximal 8 GByte DDR3-SDRAM, verteilt auf bis zu 4 Module. Per Overclocking lassen sich auch deutlich höhere Taktraten jenseits des Standardtaktes von 1333 MHz erreichen – im Testlabor von MSI wurden mit Highend-Speichermodulen bereits über 1800 MHz erzielt.

Die Markteinführung des MSI HydroGenX38 mit vier DDR3-Speicher-Slots ist im Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 379 Euro vorgesehen. Kurze Zeit später ist auch eine Combo-Variante des MSI HydroGenX38 mit vier DDR3- und zwei DDR2-Slots geplant, bei der wahlweise DDR3- oder DDR2-Arbeitsspeicher verwendet werden kann."

Antworten